BLOGBEITRAG

15. Juli 2009 · 1 Kommentar

Malzbrot

Malzbrot

Malzbrot

  • 100 g Roggenmehl 1150
  • 100 g Weizenmehl 1050
  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 50 g Weizenmalzschrot
  • 235 g Wasser
  • 6 g Frischhefe
  • 1/2 Teelöffel Salz

Aus 100 g Weizenmehl 1050, 1 g Frischhefe und 100 g Wasser einen Vorteig kneten und 8-10 Stunden zimmerwarm stehen lassen. Anschließend die übrigen Zutaten zugeben und 10 Minuten bei mittlerer Stufe kneten. Der Teig sollte sich am Ende beim Kneten von der Schüsselwand lösen. Den fertigen Teig etwa 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, mit reichlich Mehl umstäuben, einen Laib formen und diesen etwa 1 Stunde zimmerwarm gehen lassen. Den Ofen auf 250°C vorheizen, Laib einschießen und die Temperatur gleich auf 190-180°C zurückregeln. Nach 45 Minuten kann das sehr aromatische und noch leicht warm am besten schmeckende Brot aus dem Ofen geholt werden.

Zubereitungszeit am Backtag: ca. 4 Stunden

Aromatische Krume, knusprige Kruste.

Aromatische Krume, knusprige Kruste.

Fast zum Anbeißen: das Malzbrot in 3D (mit einer rot/cyan-3D-Brille ansehen).

Fast zum Anbeißen: das Malzbrot in 3D (mit einer rot/cyan-3D-Brille ansehen).

Wer seine Quellen angibt, schätzt die Arbeit Anderer wert. Ich habe in diesen Blog über zehn Jahre lang eine Menge Zeit, Kraft und Geist investiert und tue es immer noch. Deshalb bitte ich dich, bei jeder öffentlichen Nutzung meiner Ideen, Rezepte und Texte immer die konkrete Quelle anzugeben.

Willst du auf dem Laufenden bleiben, dann abonniere gern meinen kostenlosen Newsletter.

Möchtest du meine Arbeit am Blog unterstützen, dann freue ich mich auf deine Hilfe.
Aktualisiert am 14. Januar 2012 |

Ein Kommentar

  1. Auch ohne Brille kann ich gerade reinbeißen. Leider ist es dann auch schon wieder alle. War viiiiel zu klein, das Brot!

Schreibe einen Kommentar

Sidebar ein-/ausblenden
Translate »