BLOGBEITRAG

11. Juni 2010 · 2 Kommentare

French Bread nach Jeffrey Hamelman

French Bread nach Jeffrey Hamelman

French Bread nach Jeffrey Hamelman

Dass hier auf einen Vorteig verzichtet wird, macht zum Teil die lange Fermentationszeit des Teiges wieder wett. Bei Hamelman ist dieser Teig als „straight dough“ geführt. Geschmacklich merkt man die Unterschiede deutlich. Baguettes mit Poolish sind milder und haben ein ausgeprägteres Aroma. Ganz davon abgesehen habe ich auch bei diesen Baguettes nicht den erhofften Ofentrieb erreicht, zumindest äußert er sich nicht in „aufgedunsenen“ Einschnitten der Kruste.

  • 500 g Weizenmehl 550
  • 300 g Wasser
  • 9 g Salz
  • 6,3 g Frischhefe

6 Minuten alle Zutaten langsam verkneten, anschließend 1 Minute bei mittlerer Geschwindigkeit. Der Teig sollte ca. 24°C warm sein. 2,5 Stunden gehen lassen, dabei all 50 Minuten falten. Den Teig in 4 Teile teilen, rund formen und 20 Minuten ruhen lassen. Baguettes formen, 1,5 Stunden gehen lassen und bei 240°C 25 Minuten lang mit Dampf backen.

Zubereitungszeit am Backtag: ca. 4 Stunden

2 Kommentare

  1. Ein sehr leckeres Brot, welches gestern super zum Grillen geschmeckt hat. 

    Ich habe aufgrund von Zeitmangel den Teig nur 1,5 Stunden gehen lassen und den Teig vor dem formen nicht mehr 20 Minuten ruhen gelassen. Ist halt ein etwas festeres Baguette, welches schon mehr an die Tradition erinnert. 

    Danke für das Rezept! 

  2. Perfekt zu einem leichten Salat im Sommer – werde es beim nächsten Grillabend ausprobieren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Zum Schutz vor Spam löse bitte folgende Aufgabe vor dem Absenden des Kommentars (als Ziffer eingeben):

Sidebar ein-/ausblenden
Translate »