BLOGBEITRAG

22. April 2014 · 10 Kommentare

Bildbericht vom Backkurswochenende im frühlingshaften Berlin

Anfang April fand das 3. Backkurswochenende für dieses Jahr in Berlin statt. Sowohl der Grundlagen- als auch der Crashkurs waren ausgebucht. Volles Haus also. Ohne viele Worte ein paar Impressionen, die Heike von Au für uns festgehalten hat. Wer noch Lust auf den Crashkurs Teigbearbeitung (immer sonntags) hat, ist gern gesehen. Ein paar Restplätze gibt es für die diesjährigen Termine noch.

Gruppenfoto vom Grundlagenkurs

Gruppenfoto vom Grundlagenkurs

Grundlagenkurs

Grundlagenkurs

Grundlagenkurs

Grundlagenkurs

Grundlagenkurs

Grundlagenkurs

Grundlagenkurs

Grundlagenkurs

Grundlagenkurs

Grundlagenkurs

Grundlagenkurs

Grundlagenkurs

Grundlagenkurs

Grundlagenkurs

Grundlagenkurs

Grundlagenkurs

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Crashkurs Teigbearbeitung

Rückmeldungen der Teilnehmer:

Hallo Lutz,

ich möchte euch ein großes Kompliment machen: Der Kurs war super von euch organisiert und die Verpflegung grandios. Außerdem fand ich die Atmosphäre sehr angenehm.

Ich konnte sehr viel aus diesem Kurs mitnehmen. Heute habe ich gleich meine ersten Baguettes gebacken und was soll ich sagen: sie sind super geworden.

Noch einmal vielen Dank und vielleicht gibt es in Zukunft ja noch einen Aufbaukurs. Ich würde mich jedenfalls freuen.

Liebe Grüße

Andrea

Hallo Lutz,

ein Tag der seine Vorfreude wert war. So richtig zu kritisieren habe ich nichts! Ihr wart hart am Thema Teigbearbeitung dran und habt aus Eurer Routine heraus viele Aha-Effekte rübergebracht. So wurde z.B. sehr schön veranschaulicht wieviel Mehl bei der Teigbearbeitung mit „nicht zu viel Mehl verwenden“ gemeint ist. Den direkten Teigvergleich mit unterschiedlichen TA`s hat sicherlich auch nicht jeder in der heimischen Hobbybackküche – auch hier habe ich nun eine richtige Vorstellung was ein relativ weicher und ein ehr weicher Teig ist. Und ich habe erst in Deiner Praxis die Formgebung der Brötchen richtig verstanden (aus Deinem Buch hatte ich das anders interpretiert) und kriege nun auch kleine Brötchen schön rund. Sehr anschaulich war auch das Überkneten. Alles im allen habt Ihr aus meiner Sicht eine sehr schöne Grundidee perfekt und „Hausfrauengerecht“ umgesetzt. Ich fühlte mich nicht überfordert und konnte auch ungehemmt primitive Fragen stellen (dabei fällt mir ein, dass ich Dich noch fragen wollte, welche Auswirkungen es geben würde, wenn beim Poolish der homöopathische Hefeanteil weggelassen wird – aber das mache ich dann beim nächsten mal bzw. werde es einfach mal selber ausprobieren).
Daher ist es für mich schwierig zu Eurer Verbesserung mit beizutragen. Ich finde, dass ganz oft weniger mehr ist. Und möglicherweise ist es gerade das, was diesen Kurs so gut gemacht hat- die Realitätsnähe und die perfekte Ausrichtung auf die Zielgruppe. Das dies nur mit einem Umfangreichen fachlichen Hintergrundwissen machbar ist, steht außer Frage.

[…]

Hut ab vor Deiner vollbrachten Leistung- insbesondere dem Teil, den nie einer sieht!

Laß es Dir gut gehn!
Viele Grüße
Sören

Hallo Lutz,

[…]

Die Organisation/Logistik am Backtag war erste Klasse.
Mit einer Horde mehr oder weniger erfahrener Laien, so reibungslos und ohne
Stress und Hektik neun (richtig?) verschiedene Sorten Brot/Brötchen zu
backen, ist schon eine Leistung.
Hut ab!

Herzliche Grüße

Matthias

Lieber Lutz, Lieber Schelli,

an erster Stelle muss nochmal ein herzliches Dankeschoen fuer dieses genial famose Backwochenende in Berlin stehen. Selten bin ich in so kurzer Zeit so durch und durch inspiriert worden. Vielen Dank auch fuer die Kursunterlagen in elektronischer Form und die Linksammlung.

Ich fand beide Kurse einfach ganz wunderbar. Trotz der grossen Breite des vermittelten Wissens wurden die Themen tief genug vermittelt, so dass ich noch lange davon profitieren werde. Meine ersten Backversuche nach dem Kurs (zuerst musste aber ein neuer, dickerer Backstein her und 1,5kg Schrauben wurden angeschafft. Jetzt kann ich endlich ordentlich Dampf machen!), sind schon jetzt kein Vergleich mehr zu vorher. Auch die Planung meines Backtages ist jetzt strukturierter und ich habe angefangen mir Notizen zu den einzlenen Broten zu machen. Es ist toll wie gut ihr beide Euch ergaenzt, die so vermittelte Bandbreite ist sehr, sehr hilfreich gewesen.

Sehr angenehm fand ich, dass es keine fest eingeteilten Gruppen gab. So konnte man alle Teilnehmer etwas kennenlernen und sich ueber Brotbackerfahrungen, -erfolge und -misserfolge austauschen.

In ihrer Kombination fand ich beide Kurse wirklich gut. Haette ich nur den Crashkurs gemacht, haette ich mir vielleicht gewuenscht, dass ein groesserer Teil der Uebungsteige zu Brot verbacken worden waere. Aber dann muesste man wahrscheinlich Abstriche bei anderen Punkten machen, die dann doch langfristig wichtiger und hilfreicher sind.

Die Verpflegung war auch ganz grossartig. Hierfuer nochmal ein grosses Dankeschoen an Schelli und Robert, selbst Lucullus waere neidisch gewesen. Besonders das Gulasch hatte es mir angetan (habt ihr hierfuer vielleicht ein Rezept?) Ich weiss nicht ob ich schonmal so gute Sachen gegessen habe. Macht ihr eigentlich auch Kochkurse?

Es juckt mich schon in den Fingern mich gleich fuer den naechsten Backkurs anzumelden, aber das gelernte will sich ja auch erstmal ein wenig setzen, verfestigen und eigene Wege suchen. Aber der naechste Kurs kommt bestimmt.

Herzliche Gruesse aus Muenchen und nochmal vielen, vielen Dank fuer Eure wunderbares Werk,
Kerstin

Ich persönlich fand den Kurs sehr gut und werde ihn weiter empfehlen.

Branislav

Hallo Lutz,

hier ist noch mal Oliver vom Grundlagenkurs 04.-06.04.2014.
Ich fand es wirklich ne runde Sache, und eigentlich gibt es nichts zu kritisieren.
Wenn ich denn unbedingt soll, dann hätte ich mir ab und zu etwas mehr Platz am Tisch gewünscht, aber das ist „Jammern auf hohem Niveau“

Ich wünsche Dir vorallem noch viel Erfolg und drück Euch die Daumen für eure Kurse.

LG Oliver

Lieber Lutz,

ich fand den Kurs sehr gut und eure Vorbereitung sehr umfassend und gut durchdacht.

[…]

Alles Gute und freundliche Grüsse,
Enno

Hallo Lutz,

vielen Dank nochmal für den tollen Backkurs. Nach ein paar Tagen Erholung bin ich schon wieder fleißig am Ausprobieren.

Du fragst nach Feedback zum Kurs, das will ich gern geben:
Insgesamt ist der Kurs eine runde Sache. Die Mischung zw. Theorie und Praxis stimmt. Schelli und du, ihr ergänzt euch auch und gerade in eurer Unterschiedlichkeit gut. Die Atmosphäre und der Ort stimmen.

[…]

Viele Grüße aus Berlin
Lennart

Lieber Lutz, lieber Schelli,
der Kurs hat viel Spaß gemacht und hat sich in jedem Fall gelohnt. Vor allem das Wirken und Einschneiden klappt nun viel besser. Der Testkandidat war zu Hause das Präsidentenbaguette, besser als alle Versuche vor dem Kurs. Bücher und Videos sind zwar toll und hilfreich, aber die Life-Erfahrung bei euch können sie nicht ersetzen.
Vielen Dank, auch an die tolle Bewirtung!
Liebe Grüße
Jutta und Renate

Lieber Lutz, lieber Schelli

Auch mir war es eine Freude mit euch zu Backen!
Leider sind die Tage, auf welche ich mich so gefreut hatte, viel zu schnell vergangen (Grundlagenkurs und Crashkurs Teigbearbeitung).
Beide Kurse haben meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Auch mit einigen Jahren Brotback – Erfahrung konnte ich einiges dazu Lernen. Auch die Erkenntnis, dass ich doch schon einiges kann und mein Gefühl, zum Beispiel für den Gar – Zustand stimmt, hat mich gestärkt. Heute versuchte ich die neu erworbenen Kenntnisse umzusetzen. Ich finde, man sieht es meinen Broten an! Ein grösseres Kompliment kann ich euch wohl nicht machen, oder?! Nun bin ich gespannt auf die Rückmeldungen meiner Arbeitskolleginnen. Ihr zwei ergänzt euch sehr gut, und ich bewundere euere Planung für den reibungslosen Ablauf. Eueren Einsatz bereits am frühen Morgen um uns mit wunderbarem Brot und dem unvergesslichem Brioche zu Empfangen, schätzte ich sehr und war für mich nicht selbstverständlich.
Ein herzliches Danke schön auch an die Küchen – Crew, die uns nebst dem feinen Brot, kulinarisch verwöhnt hat.

[…]

Bis Bald
Romy

10 Kommentare

  1. Hallo,

    sehr schöne Bilder. Ich muss auch mal so einen Kurs mitmachen… 🙂

    Auf einem Bild oben sind die Brote in einem Holzkasten zu sehen (20140422_05.jpg). Aus welchem Holz sind diese denn? Sind die Brote darin gebacken? Mit Backpapier oder ohne?

    Vielen Dank für eine kurze Antwort
    Ralf

    • Die Kästen sind aus Birke. Die Brote sind in diesen Backrahmen gebacken. Ein Teil mit Backpapier, ein anderer Teil mit Öl eingefettet und eingebrannt.

      • Caro Lutz, il reportage  fotografico del tuo Corso è straordinario, verrai mai in Italia, mi piacerebbe tanto….quanto mi piacerebbe vederti impastare e manipolare gli impasti.
        Ci sarà mai la speranza per me di avere la fortuna di conoscerti?
        Volevo anche chiederti cortesemente, dove è possibile acquistare quelle scatole di legno di betulla per la cottura del pane, sapresti indicarmene la provenienza?
        Ancora grazie, un saluto Anna Giordani

  2. Ich hätte ja RIESEN Lust mal bei einem Brotbackkurs von dir teilzunehmen. Leider könnte ich nur sehr kurzfristig zusagen – so, wie sich eben manchmal Feriengäste (bei uns) anmelden. Ob ich mich wohl auf einen Reserveplatz drücken dürfte, als Nachrücker, auf die Auswechselbank… irgendwie so?

    Schön festgehalten, Heike!

  3. Hallo Lutz,

    Gibt es Hoffnung, dass Du auch das Rhein-Main Gebiet einmal mit Deinen tollen Backkursen beehrst?
    Hier gibt es sicherlich ebenfalls eine riesige Zielgruppe 🙂

    Gruß,
    David

  4. Moin, moin Lutz! Kann ich einen überkneteten Teig im KS aufbewahren und als Pate Fermentee verwenden? Grüße aus SH. Thomas

    • Hallo Thomas,
      hat sicher kleine Nachteile, aber im Grunde sollte es funktionieren. Ich habe letztens einen absichtlich überkneteten Dinkelteig 2 Tage im Kühlschrank gelagert und dann zu Pizza verarbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Zum Schutz vor Spam löse bitte folgende Aufgabe vor dem Absenden des Kommentars (als Ziffer eingeben):

Sidebar ein-/ausblenden
Translate »