BLOGBEITRAG

17. Februar 2018 · 15 Kommentare

Knoblauch-Käse-Stangerl

Knoblauch-Käse-Stangerl

Knoblauch-Käse-Stangerl

Eine Delikatesse, die auch nach zwei Tagen noch gut schmeckt. Die fluffige Krume profitiert von zwei Vorteigen. Joghurt bringt eine frische Note in das Gebäck und das Knoblauch-Öl sorgt gemeinsam mit dem Almkäse für unvergleichlichen Geschmack.

Vorteig A

  • 100 g Weizenmehl 550
  • 100 g Wasser (kalt)
  • 0,1 g Frischhefe

Vorteig B

  • 50 g Dinkelmehl 630
  • 25 g Wasser (kalt)
  • 0,5 g Frischhefe

Hauptteig

  • Vorteig A
  • Vorteig B
  • 350 g Weizenmehl 550
  • 100 g Wasser (30°C)
  • 100 g Joghurt (3,5% Fett, 5°C)
  • 4,5 g Frischhefe
  • 9 g Salz
  • 10 g Butter
  • Knoblauch-Öl
  • geriebener Schnittkäse

Die Zutaten für Vorteig A verrühren und 12 Stunden bei Raumtemperatur (ca. 18-20°C) reifen lassen.

Die Zutaten für Vorteig B von Hand vermischen und 12 Stunden bei Raumtemperatur (ca. 18-20°C) reifen lassen.

Sämtliche Zutaten 5 Minuten auf niedrigster Stufe und weitere 5 Minuten auf zweiter Stufe zu einem mittelfesten, glatten und straffen Teig kneten (Teigtemperatur: 26°C).

30 Minuten Teigruhe bei Raumtemperatur.

90 g-Teiglinge abstechen, rundschleifen, oval ausrollen und mit Öl bestreichen. Den Käse darauf verteilen und die Teiglinge straff und mit Spannung zu Stangen aufrollen.

Die Stangen abgedeckt auf Blechen (oder im Bäckerleinen) 2 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.

Knapp vor der Vollreife bei 230°C fallend auf 210°C mit Dampf 18 Minuten backen.

Zubereitungszeit am Backtag: ca. 3,5 Stunden

Zubereitungszeit gesamt: 16 Stunden

Ein Genuss ohne Belag: Knoblauch-Käse-Stangerl

Ein Genuss ohne Belag: Knoblauch-Käse-Stangerl

Aktualisiert am 12. Dezember 2017 |

15 Kommentare

  1. Hallo Lutz
    Das ausrollen der Stangen macht mir noch etwas Kopfzerbrechen.
    Werden die Zeiglinge einzeln zu Stangen aufgerollt? Verstehe ich das richtig das das Öl mit dem Käse beim aufrollen eingearbeitet wird?
    Silke

  2. Hallo Lutz, inwieweit müsste ich die Vorteige verändern, wenn die Stehzeit gegen 16 – 18 Stunden geht? Oder einfach In den Kühlschrank stellen?
    12 Stunden bekomme ich nicht in meinen Tagesablauf… 🙄
    Mfg Wolfgang

  3. Hallo Lutz,

    die Knoblauch-Käse-Stangerl sind wunderbar geworden. Schmecken hervorragend.
    Ich habe noch zusätzlich etwas italienisches Gewürz mit dem Käse gemischt.

  4. Hallo Lutz,

    Habe grad die Stangerl im Ofen und hab mich beim Formen gefragt, wie genau du sie aufrollen. Meine sehen anders als auf den Fotos aus. Kannst du es vielleicht noch genauer beschreiben oder eine „Fotos Leitung“ zeigen? Ähnlich gings mir schon bei den Milchhörnchen, die richtig lecker werden. Magst du auch erklären, weshalb ich erst die Stangerl Rundschreiben und danach ausrollen? Ist das nicht doppelt?
    Würde mich über praktische Tipps sehr freuen!
    Danke!
    Viele Grüße
    Ann-Kristin

    • Hallo Ann-Kristin,

      die Teiglinge werden zuerst rundgeschliffen (und dann bevorzugt 10-15min ruhen gelassen) damit sich der Teig etwas entspannt und dann leichter ausrollen lässt! Und je nach dem, ob man das ausgerollte Oval von der kurzen oder langen Seite aufrollt entstehen unterschiedliche Hörnchen oder Stangen! Ich hoffe, das hilft Dir weiter!
      Schöne Grüße von Susanne

      • Hallo Susanne,
        vielen Dank. Auf die Idee mit der Teigruhe nach dem Rundschleifen hätte ich auch
        kommen können, denn es ließ sich kaum ausrollen (daher auch meine Verwunderung).
        Hab letztes Mal das Rundschleifen weglassen, Ergebnis bei den Hörnchen war trotzdem
        richtig gut.
        Wenn ich das Oval aufrolle, tue ich das dann ganz grade? Bei hat es kein „Rollmuster“
        wie oben auf den Fotos von Lutz zu sehen, gegeben….
        Liebe Grüße
        Ann-Kristin

        • Hallo Ann-Kristin,

          du musst beim Aufrollen den Teigling immer etwas von oben andrücken, damit die Windungen nach außen wandern.

          • Hallo Lutz,
            beim Lesen hab ich mir nicht recht vorstellen können, wie es funtionieren soll, aber trotzdem beim nächsten Mal ausprobiert. Mit Erfolg! So gu waren sie (in diesem Fall die Milchhörnchen) noch nicht geworden!

            Liebe Grüße
            Ann-Kristin

  5. Hallo Lutz!
    Super Rezept – deine Stangen mit Knoblauch!
    Hab ich bei Dietmar Kappl einmal gesehen.
    lg SAM

    • Dankeschön, Sam!

      Disclaimer ;): „Die Gebäcke sind frei erfunden. Etwaige Ähnlichkeiten mit Backwaren anderer Blogger wären rein zufällig.“

      Es ist alles auf dem weißen Blatt Papier nach Vorstellungen der Teilnehmer entstanden.

  6. Hallo zusammen,
    wie so oft Rezept gelesen – alles klar! Beim Backen tun sich dann die Fragen auf.
    Eine davon wurde dankenswerterweise schon von Ann-Kristin gestellt. Ich habe mich noch gefragt, wie flach/groß die Teiglinge ausgerollt werden, wie viel Käse für die Stangen veranschlagt wurden und ob sie mit Schluss nach oben oder unten gebacken werden sollen. Geschmacklich sind sie fantastisch, ich kann den nächsten Versuch schon kaum erwarten ^^ Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Sidebar ein-/ausblenden
Translate »