BLOGBEITRAG

6. September 2021 · 8 Kommentare

Podcast – Episode 35 – Umzüchten und Umformen

Zwei Themen, die nur in ihrer Vorsilbe Gemeinsamkeiten haben. Mit Toby im Gespräch klären wir die Frage, ob und wie Sauerteige in andere Sauerteige umgezüchtet werden können. Außerdem helfe ich Toby beim Formen seines San Francisco Sourdough Breads in Brötchen und Baguettes.

Viel Spaß damit!

PS: Feed-Adressen und eine Übersicht über alle Podcastfolgen findest du hier.

Episode 35 – Umzüchten und Umformen

Gast:Toby Baier
Links zur Episode:
Brotbackbuch Nr. 4, Video Baguettes formen, Bäckerleinen klein, Bäckerleinen groß

Wer seine Quellen angibt, schätzt die Arbeit Anderer wert. Ich habe in diesen Blog über zehn Jahre lang eine Menge Zeit, Kraft und Geist investiert und tue es immer noch. Deshalb bitte ich dich, bei jeder öffentlichen Nutzung meiner Ideen, Rezepte und Texte immer die konkrete Quelle anzugeben.

Willst du auf dem Laufenden bleiben, dann abonniere gern meinen kostenlosen Newsletter.

Möchtest du meine Arbeit am Blog unterstützen, dann freue ich mich auf DEINE HILFE.

8 Kommentare

  1. Lieber Lutz,
    aus irgendeinem Grund ist diese Folge bisher noch nicht bei Apple Podcasts verfügbar. Bin durch Zufall in deinem Blog darauf gestoßen.
    Grüße Frauke

  2. Lieber Lutz,
    Letztere Sendung fand ich am aller spannendsten. Das sind Fragen, die sich jeder Hobbybecker mit der Zeit stellt. Herzlichen Dank!
    Da mein Steinbackofen kurz vor der Vollendung steht, dachte ich mir, dass Du doch auch einmal eine Sendung übers Brotbacken im Holzbackofen machen könntest, bzw. Du einen Fachmann diesbezüglich in Deinen Podcast einladen kannst.
    Ungeachtet dieses Vorschlags danke ich Dir und Christina für all Euren starken Input, sowohl live als auch im Netz! Ich denke, Ihr macht seeeeehr viele Menschen damit glücklich.
    Liebe Grüße!
    Sabine

  3. In leichter Abwandlung zu Dominic würde ich sogar sagen, ich bekomme Antworten auf Fragen, die ich noch gar nicht hatte, aber wenn sie einmal da sind, sind sie sehr wertvoll und bringen einen auf lauter neue Ideen. Z.B., und daraus ergibt sich gleich meine Frage, das Umzüchten von Sauerteigen und die Variante mit dem zusätzlichen Zucker: wäre es sinnvoll, das Anstellgut für den Sauerteigstollen aus Brotbackbuch Nr. 4 auf Zucker und Fett zu konditionieren?
    Danke!

  4. Wieder mal eine tolle Folge mit vielen „Nebenbeiinformationen“ die man bei diesem Podcast so mitbekommt und wofür ich ihn so schätze. Eigentlich kommt einem ja durch die Bücher und durch die eigene Praxis ja alles irgendwie bekannt vor, aber in dem Podcast bekommt man dann auch noch genau die Fragen erklärt, die man schon immer insgeheim hatte aber auch die, die man sich noch gar nicht gestellt hatte. 
    Zu diesem Thema habe ich aber noch eine Frage, die ich mir bei jedem Sauerteigauffrischen stelle, die heute aber nicht behandelt wurde aber evtl. gut reingepasst hätte: 
    Wenn ich Anstellgut von Roggen- und Weizensauerteig auffrische, darf ich dann den gleichen Löffel für beide verwenden oder sollte ich die beiden Teige und ihre „Biotope“ strikt trennen? (ich denke immer, eigentlich kommt der Weizensauer ja aus dem Roggensauer, da kanns ja nicht so schlimm sein) Und wenn NEIN, macht es dann einen Unterschied, ob ich mit dem Löffel vom Weizen- zum Roggensauerteig wechsle oder umgekehrt?

    • Ich selbst bin da strikt und trenne beide Biotope. In meinem Roggenanstellgut leben andere Leitkeime als im Weizenanstellgut (hab ich mal analysieren lassen).

    • Hallo Dominic,
      es handelt sich ja quasi um  Mikrobiologie. Und da können kleine Dinge viel bewirken, z. B. bei Infektionen. Deshalb verwende ich zwei Umrührlöffel bzw. reinige den einen beim Wechseln gründlich.

  5. Zu Brötchen aus dem zweiten Teig habe ich neulich eine gute Idee in einem Video gesehen. Dort wurde das Brot wie gehabt geformt und in den Gärkorb gepackt, dann kalt gestellt. Der kalte Brotteigling wurde dann am nächsten Tag mit dem Abstecher in Brötchen geteilt. Vorteile: man muss keine extra Garzeiten finden, sondern kann wie üblich vorgehen. Und man spart sich das Schleifen/Formen usw. der Brötchen. 

    https://youtu.be/OcOpIISBK6c

Schreibe einen Kommentar

Sidebar ein-/ausblenden