Walzenstuhl

Der Walzenstuhl dient in Mühlen zum Zerkleinern von Getreide. Dieses wird zwischen zwei gegenläufig drehende Stahlwalzen gegeben, wobei eine Walze Vorlauf hat (dreht sich schneller).

Die Körner werden je nach der Walzenoberfläche und dem Walzenabstand geschrotet oder ausgemahlen. Das Verfahren kam erst Mitte des 19. Jahrhunderts auf, löste das Mahlen auf Stein ab und hat sich heute in fast allen Mühlen etabliert.

25. August 2021
0 Kommentare

Quellen

Lutz Geißler, Brotexperte

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/baeckerlatein/walzenstuhl/id=6125f228c30e586ffcd809f6

Abgerufen am: 19. Juli 2024, 6:44 Uhr · © 2023, Lutz Geißler