12. Januar 2019 · Noch kein Kommentar

Warum verliert die Brotkruste so schnell an Knusprigkeit?

Zwischen Kruste und Krume und Kruste und Luft herrscht ein Ungleichgewicht im Wassergehalt. Deshalb wird die Kruste von innen wie von außen so lange Feuchtigkeit aufnehmen, bis ein Gleichgewicht hergestellt ist. Die Kruste ist nicht mehr knusprig. Das lässt sich nicht verhindern, aber verzögern durch folgende Maßnahmen:

  • Am Ende des Backvorgangs den Ofen ausschalten und das Brot bei leicht geöffneter Ofentür für 5-10 Minuten zusätzlich zur Backzeit im Ofen lassen.
  • Das Brot auskühlen lassen und nach 1-12 Stunden erneut für 10-20 Minuten bei 230-270°C backen (Doppelback-Verfahren).
  • Das Brot nicht im Keramiktopf oder in einer Tüte lagern, sondern mit der Schnittfläche nach unten auf einem Holzbrett. So nimmt die Kruste langsamer Feuchtigkeit an.
Wer seine Quellen angibt, schätzt die Arbeit Anderer wert. Ich habe in diesen Blog über zehn Jahre lang eine Menge Zeit, Kraft und Geist investiert und tue es immer noch. Deshalb bitte ich dich, bei jeder öffentlichen Nutzung meiner Ideen, Rezepte und Texte immer die konkrete Quelle anzugeben.

Willst du auf dem Laufenden bleiben, dann abonniere gern meinen kostenlosen Newsletter.

Möchtest du meine Arbeit am Blog unterstützen, dann freue ich mich auf deine Hilfe.

Schreibe einen Kommentar

Sidebar ein-/ausblenden
Translate »