Frage & Antwort

Wofür benötige ich die Kerntemperatur des Brotes?

Die Kerntemperatur ist die einzige zu Hause messbare Größe, die eine Aussage über den Backfortschritt zulässt.

Zwar lässt sich mit etwas Erfahrung auch auf traditionellem Weg über die Backzeit und das Klopfen auf den Brotboden abschätzen, ob ein Brot fertig gebacken ist, aber diese subjektiven Methoden unterliegen vielen verfälschenden Einflüssen (zu weicher Brotboden durch Restfeuchte im Backstein; Kruste ist dunkel und täuscht das Ende des Backens vor, obwohl es noch nicht durchgebacken ist etc.).

Eine sichere Aussage ist nur über die Kerntemperatur möglich. Dafür ein Bratenthermometer/Stichthermometer in die Mitte des Gebäcks stechen. Die Temperatur sollte bei Broten 96 – 98 °C betragen. Dann sind sie durchgebacken. Kleingebäck liegt zwischen 95 °C und 98 °C, Feingebäck bei 90 – 93 °C. 

02. August 2022
0 Kommentare

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/faq/wofuer-benoetige-ich-die-kerntemperatur-des-brotes/id=62e8fa4d850c81638500634c

Abgerufen am: 19. Juli 2024, 8:22 Uhr · © 2023, Lutz Geißler