Lipasen

Lipasen sind fettabbauende Enzyme (siehe auch Lipide).

Lipasen bauen die im Mehl und anderen gemahlenen Getreideerzeugnissen enthaltenen Fette zu Fettsäuren ab. Diese wiederum verderben rasch. Ergebnis ist ein ranziger Geruch und Geschmack.

Mehle mit niedrigem Ausmahlungsgrad sind durch den geringen Fettanteil kaum betroffen. Dagegen müssen Mahlerzeugnisse aus dem vollen Korn vergleichsweise schnell (innerhalb von Wochen bis wenigen Monaten) verarbeitet werden, da der fettreiche Keim noch enthalten ist (siehe auch Mehlhaltbarkeit).

25. August 2021
0 Kommentare

Quellen

Lutz Geißler, Brotexperte

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/baeckerlatein/lipasen/id=61263006c30e586ffcd80c3f

Abgerufen am: 25. April 2024, 9:53 Uhr · © 2023, Lutz Geißler