Parboiling-Verfahren

Beim Parboiling wird Roh-Reis über mehrere Stufen eingeweicht, heißem Dampf ausgesetzt und nach dem Trocknen geschält und poliert.

Durch dieses Verfahren werden etwa 80 % der Vitamine und Mineralstoffe des später entfernten Silberhäutchens (Aleuronschicht) in das Korn verlagert. Außerdem klebt der Reis beim Kochen weniger, weil das Parboiling die Reisstärke an der Oberfläche verkleistert.

Für die Ernährung ist Parboiled-Reis wertvoller als geschälter weißer Reis. Vollkornreis enthält zwar alle Vitamine und Mineralstoffe, hat aber eine längere Kochzeit.

25. August 2021
2 Kommentare

Quellen

Online-Enzyklopädie „Wikipedia“ – Stichwort „Parboiling“

http://de.wikipedia.org/wiki/Parboiling

Abgerufen am: 30.04.2015

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/baeckerlatein/parboiling-verfahren/id=61261a19c30e586ffcd80b69

Abgerufen am: 25. April 2024, 6:02 Uhr · © 2023, Lutz Geißler