Saueranteil

Andere Bezeichnungen: Versäuerung

Der Saueranteil ist ein Maß für die Menge an Getreideerzeugnissen (meist Mehl), die im Sauerteig im Vergleich zur Gesamterzeugnismenge des gleichen Getreides verwendet wurde (Angabe in Prozent).

Beispiel:Gesamtmehlmengedavon versäuert 
(also im Sauerteig)
Saueranteil
Roggenbrot1000 g Roggenmehl400 g Roggenmehl40 %
Roggenmischbrot400 g Weizenmehl + 600 g Roggenmehl300 g Roggenmehl50 %
Weizenbrot1000 g Weizenmehl200 g Weizenmehl20 %
25. August 2021
8 Kommentare

Quellen

Buch „Lernfelder der Bäckerei – Produktion“ von Claus Schünemann

Lutz Geißler, Brotexperte

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/baeckerlatein/saueranteil/id=61260995c30e586ffcd80ab7

Abgerufen am: 27. Mai 2024, 17:37 Uhr · © 2023, Lutz Geißler