Stüpfeln

Das Stüpfeln bezeichnet die Formgebung der Brötchenteiglinge mittels Stempel oder Spezialmaschine. 

Die bekannteste Stüpfelform ist die des Kaiserbrötchens. Die Teiglinge werden nach dem Rundschleifen mit einem Stempel (Stüpfler) tief eingedrückt. An diesen vorgezeichneten Bahnen reißen die Brötchen später beim Backen auf.

25. August 2021
2 Kommentare

Quellen

Lutz Geißler, Brotexperte

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/baeckerlatein/stuepfeln/id=61261537c30e586ffcd80b25

Abgerufen am: 25. April 2024, 12:07 Uhr · © 2023, Lutz Geißler