Trögel

Trögel sind schmale, ein wenig hohl ausgeschliffene Bretter, in denen Brötchen- oder Kleingebäckteiglinge auf Gare stehen. 

Zwischen Teigling und Trögel befindet sich meist ein Leinentuch.

Trögel sind heute kaum noch in Gebrauch, waren aber früher ein wichtiges Hilfsmittel, um die gegarten Brötchenteiglinge durch Abkippen zügig auf den Schießer setzen zu können.

25. August 2021
0 Kommentare

Quellen

Lutz Geißler, Brotexperte

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/baeckerlatein/troegel/id=612605a0c30e586ffcd80a93

Abgerufen am: 25. April 2024, 12:20 Uhr · © 2023, Lutz Geißler