wollig

Adjektiv zur Beschreibung einer festen, straffen, aber dennoch elastischen und geschmeidigen Teigkonsistenz.

Manchmal wird auch die Brotkrume mit diesem Wort im Sinne von wattig, locker, elastisch beschrieben.

25. August 2021
0 Kommentare

Quellen

Lutz Geißler, Brotexperte

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/baeckerlatein/wollig/id=6125ed42c30e586ffcd809bf

Abgerufen am: 27. Mai 2024, 19:07 Uhr · © 2023, Lutz Geißler