Warenkunde Brot

Buchcover von „Warenkunde Brot“

Gutem Brot auf der Spur: Die deutsche Brotlandschaft verändert sich. Der Weg zum Handwerksbäcker um die Ecke ist seltener geworden. Großbäckereien und Industriebetriebe haben einen Großteil der Brotversorgung übernommen. Umso stärker ist die Verunsicherung unter Verbrauchern.

Hier kaufen

Blick ins Buch

 

Mein Stiftung Warentest-Buch klärt auf:

  • Was ist gutes Brot?
  • Was darf ins Brot?
  • Was muss deklariert sein, was nicht?
  • Wie arbeiten Handwerksbäcker und Großbetriebe?
  • Wohin entwickelt sich das Bäckerhandwerk?
  • Ist Mehl immer gleich Mehl?
  • Gibt es gesundes und ungesundes Brot?
  • Ist Supermarktbrot wirklich schlechter?
  • Ist Vollkornbrot besser?
  • Wie backe ich gutes Brot zu Hause (inkl. ca. 30 Rezepte)?
  • Inhaltsstoffe, Produktionsverfahren und Verbraucherfallen

» Ein Brot appetitlicher als das andere. Deutschlands Brotregale können sich sehen lassen. Doch sind die Backwaren so perfekt, wie sie aussehen? «

Lutz Geißler


Rund 30 neu entwickelte Brotrezepte ebnen einen Weg durch die deutsche Brotwelt, darunter auch salzreduzierte, salzfreie, glutenarme und glutenfreie Varianten.


Warenkunde Brot

19,90 €

208 Seiten, 2016

Maße: 16,9 × 21,9 cm

Verlag: Stiftung Warentest

ISBN: 978-3-86851-439-1


Produktempfehlung (Werbung): Wenn du über einen mit einem Sternchen markierten Link etwas kaufst, werde ich am Umsatz beteiligt. Die Einnahmen dienen dem Erhalt und dem Ausbau des Blogs. Vielen Dank für deine Unterstützung!

20. September 2016
0 Kommentare

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/buecher/warenkunde-brot-von-lutz-geissler/id=6166fb43da48cb65938aa885

Abgerufen am: 21. Juni 2024, 6:35 Uhr · © 2023, Lutz Geißler