Zurück zu FAQ

21. Mai 2020 · 8 Kommentare

Mein Ofen schafft nur 230°C. Kann ich trotzdem deine Rezepte backen, die für 250°C gedacht sind?

Für normale Brotteige funktioniert das ganz gut. Allerdings solltest du dann den Backstein sehr gut vorheizen und auch etwas länger auf 230°C backen, bevor du die Temperatur herunterstellst. Alternativ ist bei so niedrigen Temperaturen auch das Backen im Gusseisentopf gut geeignet.

Problematisch werden 230°C bei sehr weichen Teigen wie etwa für Ciabatta oder manches Roggenbrot. Auch bei großen Laiben wird sich die niedrigere Starttemperatur in etwas flacheren Laiben bemerkbar machen.

Für Kleingebäcke sind 230°C optimal. Da gibt es keine Einschränkungen.

Zur Kontrolle, ob das Brot durchgebacken ist, am besten immer die Kerntemperatur prüfen (96-98°C). Da jeder Ofen anders „tickt“, muss sich sowieso jeder Hobbybäcker mit den folgenden Fragen an seinen Ofen anpassen:

  • Wie lange backe ich auf der im Rezept angegebenen Starttemperatur (Anbacktemperatur) bzw. wann drehe ich auf die Ausbacktemperatur herunter?
  • Auf welcher Ebene backe ich am besten?
  • Backe ich bei einer anderen Anback- und Ausbacktemperatur, damit mein Brot nicht zu hell oder zu dunkel wird?
  • Wie lange backe ich das Brot (Kerntemperatur…)?
Wer seine Quellen angibt, schätzt die Arbeit Anderer wert. Ich habe in diesen Blog über zehn Jahre lang eine Menge Zeit, Kraft und Geist investiert und tue es immer noch. Deshalb bitte ich dich, bei jeder öffentlichen Nutzung meiner Ideen, Rezepte und Texte immer die konkrete Quelle anzugeben.

Willst du auf dem Laufenden bleiben, dann abonniere gern meinen kostenlosen Newsletter.

Möchtest du meine Arbeit am Blog unterstützen, dann freue ich mich auf DEINE HILFE.
Aktualisiert am 21. Mai 2020 |

Neugier geweckt? Hier gibt es ähnliche Beiträge:

Keine Kommentare

  1. Hallo Lutz, 

    Mein Backofen hat leider den Geist aufgegeben und als Ersatz überlege ich jetzt ein „Combi-Dampfgarer“ zu kaufen – laut Hersteller wegen der integrierten Dampffunktion ideal zum Brot backen. Nun habe ich gemerkt, dass Dampfgarer nur max. 230 Grad schaffen.

    Frage: Hast Du Erfahrungen mit „Combi-Dampfgarer“? Und kompensiert der zusätzliche Dampf am Anfang eine höhere Anbacktemperatur eines traditionellen Ofens?

    • Nein, würde ich nicht kaufen. Mit guter Hitze (gern 280 Grad Celsius) und manuellem Bedampfen bist du deutlich preiswerter und flexibler dran.

      • Hallo, tolles Forum, super Seite, chapeau!
        Ich  backe seit zwei Jahren in einem 50 Jahre alten Backofen, der nach einer Stunde gerade einmal wackelige 230 Grad schafft. Habe mich auf Pane Altamura mit zwei Mal 24 Stunden Kaltgare ´spezialisiert´ und verwende einen gusseisernen ´Dutch Oven´ als Temperaturspeicher und -verteiler im Ofen. Inzwischen essen wir nur mehr das selbstgebackene Brot und der Ofen arbeitet jede zweite Nacht mit 1,5kg Teig. 
        Jetzt wird es langsam Zeit für einen besseren Ofen und ich denke über Häussler oder Manz nach, jeweils ein kleines Modell. 250 Grad schaffen ja beide locker, Häussler kann offenbar mit 300 Grad auch Pizza, Manz gefällt mir optisch besser – hat jemand Erfahrung mit beiden (oder Alternativen) und kann mir Entscheidungshilfe geben?
        Danke, Heinrich

  2. Frage:
    Nach mehreren Fehlversuchen sind Sie meine letzte Hoffnung.
    Mein Backofen geht nur bis 200°. Was kann ich tun?
    Mein Brote (Backversuche)  schmecken und riechen nach Hefe, 
    Ich habe daraufhin die Hefemenge reduziert. Ohne Erfolg. Abhilfe?

    • Hallo Toni,
      also ich kenne keinen Backofen, der nur bis 200 Grad geht.
      Wenn doch, und du ernsthaft Brot backen willst, dann kauf dir einen neuen Ofen, der bis mindestens 270 Grad geht.
      Ein Ofen der nur bis 200 Grad ist eigentlich nur zum Warmhalten der Speisen geeignet.
      Und zur Hefe:
      Lutz verwendet in seinen Rezepten immer minimale Hefeanteile.
      Schau dir einfach die Rezepte an und am besten kaufst du dir Bücher von Lutz.
      Fredi

  3. Ich nehme an, das die knappe Gare nicht eingehalten wurde.

    Um welches Rezept geht es?

  4. Hallo, ich habe es schon zweimal gehabt, dass die Brötchen von innen glitschig waren, obwohl ich sogar länger als angegeben gebacken habe. Woran kann das liegen?

Schreibe einen Kommentar

Sidebar ein-/ausblenden