Löffelwaage

Eine Löffelwaage ist eine digitale Waage, die im Zehntel-Gramm-Bereich wiegt (Minimum: 0,1 g). Sie wiegt konstruktiv bedingt nicht so genau wie eine Feinwaage.

Als Löffelwaage wird traditionell auch ein haushaltsübliches Gefäß bezeichnet, mit dem Zutaten bei Kenntnis der Umrechnungsfaktoren grob „abgewogen“ werden können. Meist handelt es sich dabei um Teelöffel (gestrichen), Esslöffel (gestrichen und gehäuft) und Tasse (150 ml). 

Da es beim Brotbacken, vor allem bei kleinen Zutatenmengen, auf exakte Mengen ankommt, sollte auf diese ungenaue Methode verzichtet und immer eine Waage verwendet werden.

25. August 2021
0 Kommentare

Quellen

Lutz Geißler, Brotexperte

Alfred Biesel, Leser

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/baeckerlatein/loeffelwaage/id=6126306dc30e586ffcd80c4b

Abgerufen am: 25. April 2024, 14:09 Uhr · © 2023, Lutz Geißler