Frage & Antwort

Wie wiege ich 0,1 g Frischhefe ab?

Mit einer Löffelwaage oder noch besser und genauer mit einer Feinwaage. 0,1 g Frischhefe entsprechen ungefähr der Größe von 1 bis 2 Reiskörnern.

Auch wenn es schwer ist, eine so kleine Menge zu portionieren: Die genaue Menge Hefe ist enorm wichtig, denn von ihr hängen alle Teigreifezeiten ab. Beim genauen Wiegen hilft eine Feinwaage. Am zuverlässigsten wiegt die Feinwaage, wenn du den Hefewürfel auf die Waage stellst und sie auf sein Gewicht tarierst, bevor du mit einer Messerspitze das reiskorngroße Stück abnimmst.

Genau wiegen ohne Feinwaage

Wenn du nur eine normale Küchenwaage hast, ist die folgende (etwas materialaufwändigere) Methode ebenso genau: 10 g Hefe in 990 g Wasser lösen und von diesem Wasser dann 10 g in den Teig geben. Der Rest des Hefewassers muss leider entsorgt werden. Im Rezept muss die zugegebene Hefewassermenge vom Gesamtwasseranteil abgezogen werden.

02. September 2021
17 Kommentare

Produktempfehlung (Werbung): Wenn du über einen mit einem Sternchen markierten Link etwas kaufst, werde ich am Umsatz beteiligt. Die Einnahmen dienen dem Erhalt und dem Ausbau des Blogs. Vielen Dank für deine Unterstützung!

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/faq/wie-wiege-ich-01-g-frischhefe-ab/id=6130a360a9f9866a7a159e99

Abgerufen am: 21. Juni 2024, 6:22 Uhr · © 2023, Lutz Geißler