Chapati

Weizenkleingebäck

In einer gusseisernen Pfanne liegen gestapelt mehrere gebackene Chapati-Fladen.

Chapati sind dünne Fladenbrote, die auf einer Eisenplatte beidseitig gebacken werden. 

Grundlage ist ein Vollkornmehl aus Hartweizen, das „Atta“ genannt wird und seinen Ursprung im indischen Raum hat. 

Atta ist ein gelblich-hellbraunes Weizenvollkornmehl mit 9 – 11 % Restfeuchte, das vor allem in Indien, Pakistan und Bangladesch zur Herstellung von Fladenbroten verwendet wird. Ursprünglicher Rohstoff ist Hartweizen (10 – 12 % Protein), der den Teig sehr elastisch und gleichzeitig dehnbar macht. Hinzu kommt, dass beim Mahlen von Hartweizen mehr Stärke als bei Weichweizen beschädigt wird (15 – 20 %). Das Mehl kann deshalb mehr Wasser binden (70 – 80 % Wasseraufnahme). Es wird traditionell zwischen Mühlsteinen gemahlen, die das Mehl vergleichsweise stark erhitzen (50 – 65 °C). Auch das trägt zur besseren Wasseraufnahme bei. 

In Deutschland produziertes Atta-Mehl wird bevorzugt aus Weichweizen hergestellt. 

0 Kommentare
05. Oktober 2017

Zubehör für dieses Rezept

Abdeckfolie Ketex | Häussler | Back-Ideen
Abdeckhauben Amazon
Einschießer Otto | Amazon
Feinwaage Otto | Amazon
Gitterrost Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto (1) | Otto (2) | Amazon (1) | Amazon (2)
Gusseisenpfanne Otto | Amazon
Knetmaschine Meine Knetmaschinen-Empfehlung
Rollholz Roggenwolf (1) | Otto (1) | Otto (2) | Amazon (1) | Amazon (2)
Schüssel Emil Schmidt | Otto | Amazon
Stichthermometer Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto | Amazon
Teigkarte (flexibel) Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto | Amazon
Teigkarte (starr) Emil Schmidt | Roggenwolf | Amazon | Otto
Teigreinigungstuch Roggenwolf | Teiger | Amazon
Waage Roggenwolf | Otto | Amazon

Produktempfehlung (Werbung): Wenn du über einen mit einem Sternchen markierten Link etwas kaufst, werde ich am Umsatz beteiligt. Die Einnahmen dienen dem Erhalt und dem Ausbau des Blogs. Vielen Dank für deine Unterstützung!

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/rezepte/chapati/id=6450da137d27950b7a9cc970

Abgerufen am: 19. Juli 2024, 7:33 Uhr · © 2023, Lutz Geißler