Aus alt mach neu: Tomaten-Kartoffel-Brötchen

Weizen-Roggen-Kleingebäck mit Sauerteig

Ein kräftig ausgebackenes Tomaten-Kartoffel-Brötchen mit rustikal aufgerissener, bemehlter Kruste liegt auf einem gestreiften Tuch.

Eine ganze Mahlzeit in Brötchenform.

Statt Brot gibt es beim 2. Versuch Brötchen. Ich habe dem Teig etwas weniger Wasser zugegeben und die Garzeiten verkürzt. Nun bin ich mit dem Rezept und dem Ergebnis zufrieden. Auch die weihnachtlichen Testesser waren angetan: weiche, lockere, rote Krume mit intensivem Tomatengeschmack eingehüllt in eine dünne, knusprige und rustikale Kruste. 

Beim Kneten erscheint der Teig anfangs sehr trocken. Das ändert sich aber gegen Ende. Der Teig ist relativ weich und klebrig. Es braucht etwas Geschick, um ihn mit so wenig Mehl wie möglich in Form zu bringen. Das Ergebnis entschädigt aber für die Mühen. 

Ich bin froh, das Rezept nochmal in Angriff genommen zu haben. Ein neuer Favorit. 

Statt Brötchen kann auch ein ovaler Laib geformt werden, der im Gärkorb reift und 45 Minuten gebacken wird.

14 Kommentare
30. Dezember 2010

Zubehör für dieses Rezept

Abdeckfolie Ketex | Häussler | Back-Ideen
Abdeckhauben Amazon
Backpapier (Großverbraucherrolle) Otto | Amazon
Backstein Otto | Amazon
Bedampfer mit Blasenspritze Wie bedampfe ich meinen Haushaltsofen optimal?
Bäckerleinen Roggenwolf | Otto | Amazon
Einschießer Otto | Amazon
Feinwaage Otto | Amazon
Gabel
Gitterrost Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto (1) | Otto (2) | Amazon (1) | Amazon (2)
Gärkorb (lang) Roggenwolf | Amazon
Knetmaschine Meine Knetmaschinen-Empfehlung
Löffel Otto | Amazon
Ofenhandschuhe Emil Schmidt (1) | Emil Schmidt (2) | Roggenwolf | Otto (1) | Otto (2) | Amazon (1) | Amazon (2)
Rasierklinge Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto | Amazon
Schüssel Emil Schmidt | Otto | Amazon
Stichthermometer Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto | Amazon
Teigkarte (flexibel) Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto | Amazon
Teigkarte (starr) Emil Schmidt | Roggenwolf | Amazon | Otto
Teigreinigungstuch Roggenwolf | Teiger | Amazon
Waage Roggenwolf | Otto | Amazon

Produktempfehlung (Werbung): Wenn du über einen mit einem Sternchen markierten Link etwas kaufst, werde ich am Umsatz beteiligt. Die Einnahmen dienen dem Erhalt und dem Ausbau des Blogs. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Zutatenübersicht

Ursprungsrezept für 15 Stück zu (je) ca. 80 g
für Stück zu (je) ca.  g * 259 %
249 g Weizenmehl 550 53,75 %
97 g Roggenvollkornmehl 21 %
97 g Roggenmehl 1150 21 %
15 g Weizenmalzschrot 3,2 %
245 g Wasser 53 %
245 g Kartoffeln (gekocht, gepellt, zerdrückt) 53 %
74 g getrocknete Tomaten (in Öl) (halbiert) 16 %
51 g Altbrot (grob gewürfelt, getrocknet) 11 %
51 g Tomatenmark 11 %
51 g Öl (der getrockneten Tomaten) 11 %
9,7 g Roggenanstellgut TA 200 (weich) 2,1 %
7,9 g Salz 1,7 %
5,4 g Frischhefe (konventionell) 1,16 %
2,1 g Basilikum (getrocknet) (fein gehackt) 0,45 %

* Wenn du hier die Teigmenge oder Stückzahl änderst, musst du evtl. Reifezeit, Backzeit, Ausrollmaß etc. anpassen.

Planungsbeispiel

Gesamtzubereitungszeit:  15 Stunden 44 Minuten

Tag 1 20:16 Uhr Vorteig herstellen
20:35 Uhr Roggensauerteig herstellen
Tag 2 08:40 Uhr Hauptteig herstellen
09:40 Uhr Dehnen und Falten
10:11 Uhr Ausstoßen
10:12 Uhr Portionieren
10:17 Uhr Formen
10:30 Uhr Ofen vorheizen auf 230 °C
11:30 Uhr Backen
Uhr ca. fertig gebacken
neu berechnen

Vorteig

97 g Wasser 20 °C 21 %
51 g Altbrot (grob gewürfelt, getrocknet) 20 °C 11 %
51 g Weizenmehl 550 20 °C 11 %
0,28 g Frischhefe (konventionell) 5 °C 0,06 %
0

Brot und Wasser in eine Schüssel wiegen.

1

Brot im Wasser einweichen, bis es mit einer Gabel zu Brei zerdrückt werden kann.

2

Mehl und Hefe zugeben und mischen, bis sich die Zutaten zu einem Teig verbunden haben.

2

Mit einer Abdeckhaube, einem Deckel oder etwas ähnlichem zudecken.

3

12 Stunden bei 20 °C reifen lassen.

Roggensauerteig

97 g Wasser 40 °C 21 %
97 g Roggenvollkornmehl 20 °C 21 %
9,7 g Roggenanstellgut TA 200 (weich) 5 °C 2,1 %
0

Die Zutaten in der genannten Reihenfolge in eine Schüssel wiegen.

1

Mischen, bis sich die Zutaten zu einem weichen Teig verbunden haben.

1

Mit einer Abdeckhaube, einem Deckel oder etwas ähnlichem zudecken.

2

12 Stunden bei 20 °C reifen lassen.

Hauptteig

51 g Wasser 100 °C 11 %
51 g Tomatenmark 20 °C 11 %
97 g Roggenmehl 1150 20 °C 21 %
198 g Weizenmehl 550 20 °C 42,75 %
15 g Weizenmalzschrot 20 °C 3,2 %
gesamter Roggensauerteig 20 °C
gesamter Vorteig 20 °C
5,1 g Frischhefe (konventionell) 5 °C 1,1 %
245 g Kartoffeln (gekocht, gepellt, zerdrückt) 20 °C 53 %
51 g Öl (der getrockneten Tomaten) 20 °C 11 %
7,9 g Salz 20 °C 1,7 %
2,1 g Basilikum (getrocknet) (fein gehackt) 20 °C 0,45 %
74 g getrocknete Tomaten (in Öl) (halbiert) 20 °C 16 %
1

Die Zutaten (außer Basilikum und Tomaten) in der genannten Reihenfolge in die Schüssel wiegen (ggf. zuvor das heiße Wasser mit dem Tomatenmark vermischen).

2

Zu einem Teig vermischen.

3

Kneten, bis der Teig glatt und geschmeidig aussieht.

4

Basilikum und Tomaten schonend einarbeiten (gewünschte Teigtemperatur: ca. 26 °C).

4

Mit einer Abdeckhaube, einem Deckel oder etwas ähnlichem zudecken.

4

30 Minuten bei 20 °C reifen lassen.

4

Den Teig dehnen und falten. 

4

30 Minuten bei 20 °C reifen lassen.

5

1 Stunde bei 20 °C reifen lassen. Dabei nach 30 Minuten dehnen und falten.

5

Den Teig aus der Schüssel oder Wanne auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben.

6

Den Teig vorsichtig ausstoßen.

7

Teiglinge zu je 80 g abstechen.

8

Die Teiglinge rundwirken. Dabei etwas Mehl in den Schluss einarbeiten, um ihn offenzuhalten.

9

1 Stunde bei 20 °C mit Schluss nach unten im leicht bemehlten Leinen zugedeckt reifen lassen.

9

Die Teiglinge mit Schluss nach unten in ein leicht bemehltes Leinen setzen. 

9

Mit einer Folie oder einem Behälter abdecken.

9

1 Stunde bei 20 °C reifen lassen.

10

Die Teiglinge von Hand aus dem Leinen auf Backpapier setzen (Schluss nach oben).

11

Das Backpapier mit den Teiglingen mithilfe eines flachen Bleches oder Brettes in den auf 230 °C vorgeheizten Ofen auf den Backstein befördern. Sofort kräftig bedampfen. Den Dampf nach 10 Minuten ablassen. Insgesamt 30 Minuten ausbacken.

14 Kommentare

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/rezepte/aus-alt-mach-neu-tomaten-kartoffel-broetchen/id=627a20fd05e37f4049785cce

Abgerufen am: 21. Juli 2024, 0:54 Uhr · © 2023, Lutz Geißler