Heißewecken

Weizenfeingebäck

Runde, goldbraune Rosinenbrötchen mit glänzender, dünner Kruste liegen auf einer Holzbank über einem Stück Wiese.

Heißewecken / Heißwecken tauchen in alten Berichten über Hamburger Backwaren immer wieder in sehr unterschiedlichen Varianten auf.

Der Variantenreichtum geht von einem Brötchen aus normalem Rundstückteig, das noch heiß mit Milch übergossen verzehrt wird, bis zu einer sehr gehaltvollen Variante, die zum hochprozentigen Kaffee oder Tee serviert wird. Wir haben uns an der gehaltvollen Variante probiert … 

19 Kommentare
04. Februar 2023

Zubehör für dieses Rezept

Abdeckhauben Amazon
Backpapier (Großverbraucherrolle) Otto | Amazon
Backstein Otto | Amazon
Bedampfer mit Blasenspritze Wie bedampfe ich meinen Haushaltsofen optimal?
Einschießer Otto | Amazon
Feinwaage Otto | Amazon
Gitterrost Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto (1) | Otto (2) | Amazon (1) | Amazon (2)
Stichthermometer Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto | Amazon
Knetmaschine Meine Knetmaschinen-Empfehlung
Ofenhandschuhe Emil Schmidt (1) | Emil Schmidt (2) | Roggenwolf | Otto (1) | Otto (2) | Amazon (1) | Amazon (2)
Schüssel Emil Schmidt | Otto | Amazon
Teigkarte (flexibel) Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto | Amazon
Teigkarte (starr) Emil Schmidt | Roggenwolf | Amazon | Otto
Waage Roggenwolf | Otto | Amazon
Löffel Otto | Amazon
Abdeckfolie Ketex | Häussler | Back-Ideen
Eipinsel Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto | Amazon
Teigreinigungstuch Roggenwolf | Teiger | Amazon

Produktempfehlung (Werbung): Wenn du über einen mit einem Sternchen markierten Link etwas kaufst, werde ich am Umsatz beteiligt. Die Einnahmen dienen dem Erhalt und dem Ausbau des Blogs. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Zutatenübersicht

für Stück zu (je) ca. 120 g 380 %
284 g Weizenmehl 550 100 %
151 g Mandeln (gestiftelt) 53 %
151 g Korinthen 53 %
99 g Milch 35 %
94 g Zitronat (Sukkade) 33 %
94 g Sahne (mind. 30 % Fett) 33 %
94 g Butter (in Würfel geschnitten) 33 %
77 g Eigelb 27 %
23 g Zucker 8 %
5,7 g Frischhefe (konventionell) 2 %
4,5 g Salz 1,6 %
3,7 g Zitronenschalenabrieb 1,3 %
0,03 g Zimt (gemahlen) 0,011 %
0,03 g Kardamom (gemahlen) 0,011 %
Ei (verrührt)

Planungsbeispiel

Gesamtzubereitungszeit:  30 Stunden 45 Minuten

Tag 1 08:15 Uhr Quellstück herstellen
20:20 Uhr Hauptteig herstellen
Tag 2 09:55 Uhr Portionieren
10:00 Uhr Vorformen
10:06 Uhr Formen
13:40 Uhr Ofen vorheizen auf 220 °C
14:40 Uhr Backen
15:00 Uhr ca. fertig gebacken

Quellstück

151 g Mandeln (gestiftelt) 20 °C 53 %
151 g Korinthen 20 °C 53 %
94 g Zitronat (Sukkade) 20 °C 33 %
57 g Milch 5 °C 20 %
0

Die Zutaten in eine Schüssel wiegen.

1

Mit einem Löffel vermischen.

1

Mit einer Abdeckhaube, einem Deckel oder etwas ähnlichem zudecken.

2

12 Stunden bei 20 °C quellen lassen.

Hauptteig

23 g Zucker 20 °C 8 %
4,5 g Salz 20 °C 1,6 %
0,03 g Zimt (gemahlen) 20 °C 0,011 %
0,03 g Kardamom (gemahlen) 20 °C 0,011 %
3,7 g Zitronenschalenabrieb 20 °C 1,3 %
43 g Milch 5 °C 15 %
94 g Sahne (mind. 30 % Fett) 5 °C 33 %
77 g Eigelb 5 °C 27 %
284 g Weizenmehl 550 20 °C 100 %
5,7 g Frischhefe (konventionell) 5 °C 2 %
94 g Butter (in Würfel geschnitten) 5 °C 33 %
gesamtes Quellstück 20 °C
Ei (verrührt, zum Abstreichen) 5 °C
1

Die Zutaten (außer Butter und Quellstück) in der genannten Reihenfolge in die Schüssel wiegen.

2

Zu einem Teig vermischen.

3

Kneten, bis sich eine dünne Teighaut ausziehen lässt (Fenstertest).

4

Die Butter in Stückchen zugeben und erneut kneten, bis sich eine dünne Teighaut ausziehen lässt (Fenstertest).

5

Das Quellstück einarbeiten (gewünschte Teigtemperatur: ca. 24 °C).

5

Mit einer Abdeckhaube, einem Deckel oder etwas ähnlichem zudecken.

6

1 Stunde bei 20 °C reifen lassen.

7

12 Stunden bei 5 °C reifen lassen.

7

Den Teig aus der Schüssel oder Wanne auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben.

8

Teiglinge zu je 120 g abstechen.

9

Die Teiglinge straff rundschleifen.

10

Mit Schluss nach unten auf Backpapier setzen.

11

Die Teiglinge in der Mitte platt drücken.

12

4,5 Stunden bei 20 °C zugedeckt reifen lassen.

12

Mit einer Folie oder einem Behälter abdecken.

12

4,5 Stunden bei 20 °C reifen lassen.

13

Die Teiglinge mit verrührtem Ei abstreichen. 

14

Das Backpapier mit den Teiglingen mithilfe eines flachen Bleches oder Brettes in den auf 220 °C vorgeheizten Ofen auf den Backstein befördern. Den Ofen sofort auf 180 °C herunterdrehen. Nach 2-3 Minuten kräftig bedampfen. Den Dampf 10 Minuten nach dem Einschießen ablassen. Insgesamt 20 Minuten ausbacken.

19 Kommentare

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/rezepte/heissewecken/id=618ba5b628ae7154616ab200

Abgerufen am: 30. Mai 2024, 15:03 Uhr · © 2023, Lutz Geißler