Spritzenkuchen

Weizenfeingebäck mit Sauerteig

Die aus Brandteig hergestellten, ringförmigen Spritzenkuchen wurden in Zimtzucker gewälzt oder mit Zuckerguss verziert.

Eine Eberswälder Spezialität. 

Unser kurzer Halt im Eberswalder Bahnhof hat ausgereicht, um Lust auf Spritzenkuchen zu bekommen. Der Service aus alter Zeit, die leckeren „Eberswälder Spritzenkuchen“ direkt durchs Zugfenster zu reichen, hat sich überlebt, genauso wie das „en“ im Namen. 

Aber immerhin steht der Bäcker noch immer als Bronzefigur im Bahnhof, mit einem Tablett voller Spritzenkuchen in der Hand. 

Hinweis: Das Sauerteigpulver stammt aus alten Anstellgutresten, die ich getrocknet/geröstet und gemahlen habe.

07. Oktober 2023
0 Kommentare

Wer seine Quellen angibt, schätzt die Arbeit Anderer wert. Ich habe in diesen Blog über zehn Jahre lang eine Menge Zeit, Kraft und Geist investiert und tue es immer noch. Deshalb bitte ich dich, bei jeder öffentlichen Nutzung meiner Ideen, Rezepte und Texte immer die konkrete Quelle anzugeben:

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/rezepte/spritzenkuchen/id=6400e5cbdd9245762c534f8c

Abgerufen am: 28. Februar 2024, 16:08 Uhr · © 2023, Lutz Geißler