Bayerische Brezeln

Weizenkleingebäck

Mehrere Brezeln mit grobem Salz auf der Kruste hängen hintereinander auf einem Holzstab.

Wenn wir durch Bayern reisen, darf die bayerische „Brezn“ nicht fehlen. 

Sie besteht aus einem gleich dick geformten Strang, reißt irgendwo etwas auf und wird überall gesalzen, nicht nur am Bauch wie das schwäbische Pendant. Außerdem ist sie deutlich knuspriger und weniger fluffig, weil der Fettanteil geringer ist. Aber auch in Bayern gibt es nicht überall die eine Superbrezel, sondern es erfordert eine ausdauernde Suche danach. 

Wir verwenden das traditionelle Schweineschmalz. Du kannst natürlich auch Butter benutzen, allerdings mit minimalen Abstrichen bei der Krumentextur. 

Hinweis: Statt Roggenmehl Type 997 kann auch Type 1150 verwendet werden. 

07. Oktober 2023
0 Kommentare

Wer seine Quellen angibt, schätzt die Arbeit Anderer wert. Ich habe in diesen Blog über zehn Jahre lang eine Menge Zeit, Kraft und Geist investiert und tue es immer noch. Deshalb bitte ich dich, bei jeder öffentlichen Nutzung meiner Ideen, Rezepte und Texte immer die konkrete Quelle anzugeben:

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/rezepte/bayerische-brezeln/id=63fcdf1c91d89e1e9a6d802f

Abgerufen am: 24. Februar 2024, 22:49 Uhr · © 2023, Lutz Geißler