Alsterkorn

Roggen-Hafer-Sauerteigbrot

Angeschnitten zeigt das Alsterkorn seine kleinporige, saftige Krume und die dunkelbraun ausgebackene, mit Haferflocken bestreute Kruste.

Ein reines Sauerteigbrot, das ohne Schnickschnack auskommt. 

Wer Hamburg verlässt, muss ein Stück Heimat mitnehmen. Die Alster gehört zu Hamburg wie der Roggen zu Norddeutschland. 

Ein klassisches Schwarzbrot mit grobem Roggenschrot, der leichten Süße von Rübenkraut und gequetschtem Hafer für einen leichteren Biss und lange Frischhaltung. 

Dieses Brot hält mindestens eine Woche als Reiseproviant, ohne zu trocken zu werden. 

07. Oktober 2023
0 Kommentare

Wer seine Quellen angibt, schätzt die Arbeit Anderer wert. Ich habe in diesen Blog über zehn Jahre lang eine Menge Zeit, Kraft und Geist investiert und tue es immer noch. Deshalb bitte ich dich, bei jeder öffentlichen Nutzung meiner Ideen, Rezepte und Texte immer die konkrete Quelle anzugeben:

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/rezepte/alsterkorn/id=63f60887995b414342959868

Abgerufen am: 28. Februar 2024, 17:55 Uhr · © 2023, Lutz Geißler