Weißbrot

Weizenbrot mit Sauerteig

Zwei Stangenweißbrote mit dem typischen Baguette-Schnitt liegen auf einem Leinentuch.

Mild-säuerliche Stangenweißbrote mit einer glänzend-splittrigen Kruste und einer herrlich elastischen Krume. 

Das zweite Rezept aus Webers Buch. Weber liebt die Einfachheit. Keine Vorstufen, nichts. Dafür eine lange Gare über Nacht. Die Teigausbeute von 160 habe ich auf 165 erhöht und selbst dann ist der Teig noch gut zu handhaben. Außerdem habe ich die Schnittführung etwas spitzwinkliger gehalten als in Webers Buch zu erkennen ist und die Stückgare zugunsten des Ofentriebes etwas verkürzt. 

Hinweis: Statt bei 280 °C können die Weißbrote auch bei 250 °C angebacken werden. 

07. August 2013
27 Kommentare

Zutatenübersicht

für Stück zu (je) ca. 400 g 168 %
471 g Weizenmehl 550 99,2 %
309 g Wasser 65 %
9,5 g Salz 2 %
7,6 g Weizenanstellgut TA 200 (weich) 1,6 %
2,9 g Frischhefe (konventionell) 0,6 %

Planungsbeispiel

Gesamtzubereitungszeit:  14 Stunden 12 Minuten

Tag 1 19:48 Uhr Hauptteig herstellen
Tag 2 08:06 Uhr Portionieren
08:11 Uhr Formen
08:30 Uhr Ofen vorheizen auf 280 °C
09:29 Uhr Schneiden
09:30 Uhr Backen
10:00 Uhr ca. fertig gebacken

Hauptteig

9,5 g Salz 20 °C 2 %
285 g Wasser  A 25 °C 60 %
471 g Weizenmehl 550 20 °C 99,2 %
7,6 g Weizenanstellgut TA 200 (weich) 5 °C 1,6 %
2,9 g Frischhefe (konventionell) 5 °C 0,6 %
24 g Wasser  B 25 °C 5 %
1

Die Zutaten (außer Wasser B) in der genannten Reihenfolge in die Schüssel wiegen.

2

Zu einem Teig vermischen.

3

Kneten, bis sich eine dünne Teighaut ausziehen lässt (Fenstertest).

4

Wasser B schluckweise zugeben und erneut kneten, bis sich eine dünne Teighaut ausziehen lässt (Fenstertest) (gewünschte Teigtemperatur: ca. 26 °C).

4

Mit einer Abdeckhaube, einem Deckel oder etwas ähnlichem zudecken.

5

12 Stunden bei 8 °C auf mindestens das doppelte Volumen reifen lassen.

5

Den Teig aus der Schüssel oder Wanne auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben.

6

Teiglinge zu je 400 g abstechen.

7

Die Teiglinge schonend, aber straff von hinten nach vorn aufrollen und ohne Druck zu länglichen Stangen rollen.

8

70 Minuten bei 24 °C mit Schluss nach oben im leicht bemehlten Leinen zugedeckt reifen lassen.

8

Die Teiglinge mit Schluss nach oben in ein leicht bemehltes Leinen setzen. Zwischen jede Reihe eine Falte ziehen.

8

Mit einer Folie oder einem Behälter abdecken.

8

70 Minuten bei 24 °C reifen lassen.

9

Die Teiglinge von Hand oder mit einer Kippdiele aus dem Leinen mit Schluss nach unten auf Backpapier setzen.

10

Die Rasierklinge im 45°-Winkel zur Teiglingsoberfläche halten und diese mehrfach im Baguetteschnitt einschneiden.

11

Das Backpapier mit den Teiglingen mithilfe eines flachen Bleches oder Brettes in den auf 280 °C (250 °C) vorgeheizten Ofen auf den Backstein befördern. Sofort kräftig bedampfen. Den Ofen sofort auf 230 °C herunterdrehen. Den Dampf nach 10 Minuten ablassen. Insgesamt 30 Minuten ausbacken.

27 Kommentare

Wer seine Quellen angibt, schätzt die Arbeit Anderer wert. Ich habe in diesen Blog über zehn Jahre lang eine Menge Zeit, Kraft und Geist investiert und tue es immer noch. Deshalb bitte ich dich, bei jeder öffentlichen Nutzung meiner Ideen, Rezepte und Texte immer die konkrete Quelle anzugeben:

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/rezepte/weissbrot/id=623d7e4efa310331d9f2fcfc

Abgerufen am: 1. März 2024, 5:10 Uhr · © 2023, Lutz Geißler