Frage & Antwort

Was ist Alt- bzw. Röstbrot und wie stellst du es her?

Ich bezeichne geröstetes Altbrot als Röstbrot.

Informationen zur Verwendung von Altbrot findest du im Lexikon.

Es gibt zwei Wege, wie ich Altbrot bzw. Röstbrot herstelle.

  1. Altbackenes Brot wird im Mixer zerkleinert, anschließend nur getrocknet (= Altbrot) und nochmals im Mixer zu Mehl vermahlen. Oder es wird im Ofen geröstet und erst dann zerkleinert (= Röstbrot).
  2. Altbackenes Brot wird in Würfel geschnitten, im Ofen durchgeröstet, bis es eine Konsistenz wie Zwieback hat und dann im Mixer oder Fleischwolf zu Mehl zerkleinert.

Je nach Tageslaune, Ofenkapazität und Zeitbudget verwende ich mal die eine und mal die andere Variante. Wichtig ist, dass in Würfeln getrocknetes Brot weder für den Mixer noch für den Fleischwolf förderlich ist. Durch den hohen Restwassergehalt ist das Brot noch zäh und kann die Geräte kaputtmachen. Es muss in Variante 2 immer komplett entfeuchtet, also durchgeröstet sein.

Ich röste in beiden Varianten mit Heißluft bei 150 °C, bis der gewünschte Bräunungs- und Trocknungsgrad erreicht ist.

Um ein feineres Röstbrotmehl zu haben, siebe ich nach dem Mixen alles durch und mixe die gröberen Bestandteile erneut.

01. September 2021
16 Kommentare

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/faq/was-ist-alt-bzw-roestbrot-und-wie-stellst-du-es-her/id=612f723367c6e83e09dc35f8

Abgerufen am: 27. Mai 2024, 19:01 Uhr · © 2023, Lutz Geißler