Hüttenpizza

Weizenkleingebäck mit Sauerteig

Die dünn belegte Hüttenpizza liegt auf einem Einschießer vor dem Holzbackofen.

Mein Pizzateig-Favorit.

Einfach in der Vorbereitung und noch einfacher am Backtag. Der Teig ist zeitlich flexibel und kann nach Lust und Laune abgebacken werden. Aus dem Holzofen macht das natürlich noch mehr Freude … 

Hinweis: Die Pizza sollte idealerweise bei 350 °C gebacken werden. Alternativ kann sie auch bei 280 °C (notfalls 250 °C) für 8 – 10 Minuten gebacken werden. 

93 Kommentare
18. August 2018

Dieses Zubehör habe ich für das Rezept verwendet:

Zubehör

Bezeichnung Menge Einheit

Zutatenübersicht

für Stück zu (je) ca. 220 g 166 %
346 g Weizenmehl 550 87 %
40 g Dinkelmehl 630 10 %
239 g Wasser 60 %
24 g altes Weizenanstellgut TA 200 (weich) 6 %
8,0 g Salz 2 %
3,2 g Frischhefe (konventionell) 0,8 %
Olivenöl

Planungsbeispiel

Gesamtzubereitungszeit:  22 Stunden 43 Minuten

Tag 1 20:17 Uhr Hauptteig herstellen
Tag 2 08:35 Uhr Portionieren
08:40 Uhr Vorformen
17:57 Uhr Ofen vorheizen auf 350 °C
18:46 Uhr Formen
18:57 Uhr Backen
19:00 Uhr ca. fertig gebacken

Hauptteig

8,0 g Salz 20 °C 2 %
239 g Wasser 20 °C 60 %
346 g Weizenmehl 550 20 °C 87 %
40 g Dinkelmehl 630 20 °C 10 %
24 g altes Weizenanstellgut TA 200 (weich) 5 °C 6 %
3,2 g Frischhefe (konventionell) 5 °C 0,8 %
Olivenöl (zum Wälzen) 20 °C
1

Die Zutaten in der genannten Reihenfolge in die Schüssel wiegen.

2

Zu einem Teig vermischen.

3

Kneten, bis sich eine dünne Teighaut ausziehen lässt (Fenstertest) (gewünschte Teigtemperatur: ca. 26 °C).

4

Den Teig in eine geölte Schüssel oder Wanne geben.

4

Mit einer Abdeckhaube, einem Deckel oder etwas ähnlichem zudecken.

5

8-12 Stunden bei 5 °C reifen lassen.

6

Den Teig aus der Schüssel oder Wanne schonend auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben.

7

Teiglinge zu je ca. 220 g abstechen.

8

Die Teiglinge locker rund einschlagen.

9

Die Teiglinge rundherum mit Olivenöl einstreichen bzw. darin wälzen.

10

Nebeneinander mit Schluss nach unten in eine flache Wanne oder ein hohes Blech setzen.

11

8-16 Stunden bei 5 °C zugedeckt reifen lassen.

11

Mit einer Abdeckhaube, einem Deckel oder etwas ähnlichem zudecken.

11

8-16 Stunden bei 5 °C reifen lassen.

12

Die Teiglinge aus der Wanne nehmen und in Mehl wälzen.

13

Den jeweiligen Teigling kräftig bemehlen und zu einem dünnen Pizzaboden ausziehen.

14

Die Teiglinge auf ein mit Grieß oder Mehl bestreutes flaches Blech oder Brett setzen.

15

Nach Wunsch dünn belegen.

16

Die Pizza mithilfe eines flachen Bleches oder Brettes in den auf 350 °C (250 °C) vorgeheizten Ofen auf den Backstein oder den Backstahl befördern. Nicht bedampfen. Insgesamt 2-3 Minuten (8-10 Minuten) ausbacken.

93 Kommentare

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/rezepte/huettenpizza/id=61920c5828ae7154616ab23e

Abgerufen am: 25. April 2024, 12:33 Uhr · © 2023, Lutz Geißler