Haferflocken-Zwirbel

Weizen-Hafer-Brot

Drei verdrehte Brotstangen mit dunkel ausgebackener, rustikaler Kruste liegen auf einem Tisch.

Wie meine Tochter in die Rezeptentwicklung eingriff …

Klingt seltsam, schmeckt aber sehr gut. Für einen halbspontanen Pizzaabend wollte ich einen ebenso halbspontanen Pizzateig ansetzen. Das Töchterchen auf den Tisch neben eine Schale mit Haferflocken gesetzt, kurz auf Mehlsuche gegangen und bei meiner Rückkehr lagen schon die Haferflocken in der Teigschüssel. Was soll’s dachte ich, dann muss das Töchterchen eben auch die Pizza essen, die es sich eingeflockt hat. Noch Mehl, Wasser, Öl, Salz und Hefe dazu, 24 Stunden kalt gehen lassen und belegen. 

Durch die vielen Haferflocken musste ich so viel Teig ansetzen, dass er auch noch für drei Kleingebäcke gereicht hat. Ich habe den kalten Teig dazu einfach verdreht und scharf gebacken. 

Geschmacklich sind Brot- und Pizzateig toll. Die Haferflocken geben dem Teig eine etwas nussigere Note, ohne das Kaugefühl zu beeinträchtigen. Backen ist eben doch manchmal einfach Improvisation. 

14. Mai 2014
0 Kommentare

Zutatenübersicht

für Stück zu (je) ca. 300 g 194 %
362 g Weizenmehl 550 78 %
102 g Haferflocken (Kleinblatt/Zartblatt) 22 %
399 g Wasser 86 %
23 g Olivenöl 5 %
9,3 g Salz 2 %
3,7 g Frischhefe (konventionell) 0,8 %

Planungsbeispiel

Gesamtzubereitungszeit:  25 Stunden 45 Minuten

Tag 1 08:15 Uhr Hauptteig herstellen
08:56 Uhr Dehnen und Falten
09:26 Uhr Dehnen und Falten
Tag 2 08:38 Uhr Ofen vorheizen auf 250 °C
09:27 Uhr Portionieren
09:32 Uhr Formen
09:38 Uhr Backen
10:00 Uhr ca. fertig gebacken

Hauptteig

9,3 g Salz 20 °C 2 %
399 g Wasser 30 °C 86 %
23 g Olivenöl 20 °C 5 %
362 g Weizenmehl 550 20 °C 78 %
102 g Haferflocken (Kleinblatt/Zartblatt) 20 °C 22 %
3,7 g Frischhefe (konventionell) 5 °C 0,8 %
1

Die Zutaten in der genannten Reihenfolge in die Schüssel wiegen.

2

Mischen, bis sich die Zutaten zu einem Teig verbunden haben (gewünschte Teigtemperatur: ca. 26 °C).

2

Mit einer Abdeckhaube, einem Deckel oder etwas ähnlichem zudecken.

3

1 Stunde bei 20 °C reifen lassen. Dabei nach 30 und 60 Minuten dehnen und falten.

3

30 Minuten bei 20 °C reifen lassen.

3

Den Teig dehnen und falten.

3

30 Minuten bei 20 °C reifen lassen.

3

Den Teig dehnen und falten.

4

24 Stunden bei 5 °C reifen lassen (bis zu 3 Tage).

4

Den Teig aus der Schüssel oder Wanne auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben.

5

Längliche Teiglinge zu je 200 g abstechen.

6

Die Teiglinge in reichlich Mehl zu Zwirbeln/Schrauben verdrehen.

6

Die Teiglinge auf Backpapier setzen.

7

Das Backpapier mit den Teiglingen mithilfe eines flachen Bleches oder Brettes in den auf 250 °C vorgeheizten Ofen auf den Backstein befördern. Sofort kräftig bedampfen. Den Ofen sofort auf 220 °C herunterdrehen. Den Dampf nach 10 Minuten ablassen. Insgesamt 20-25 Minuten ausbacken.

0 Kommentare

Wer seine Quellen angibt, schätzt die Arbeit Anderer wert. Ich habe in diesen Blog über zehn Jahre lang eine Menge Zeit, Kraft und Geist investiert und tue es immer noch. Deshalb bitte ich dich, bei jeder öffentlichen Nutzung meiner Ideen, Rezepte und Texte immer die konkrete Quelle anzugeben:

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/rezepte/haferflocken-zwirbel/id=624d6c1a194ceb174cdd0c2f

Abgerufen am: 24. Februar 2024, 22:58 Uhr · © 2023, Lutz Geißler