Frage & Antwort

Warum beinhalten manche Teige ein Quellstück/Brühstück/Kochstück?

Diese sogenannten Nullteige dienen der besseren Wasserbindung.

Zutaten, die Wasser aufnehmen können, sollten vor der Teigbereitung bereits damit gesättigt sein. Andernfalls würden sie dem Teig während der Teigruhe das Wasser entziehen. Er wäre dann zu fest, ohne dass in dieser späten Phase noch Wasser nachgegeben werden könnte (die Gasentwicklung hat bereits eingesetzt).

Deshalb werden manche Zutaten einige Stunden vor der Teigbereitung mit kaltem oder heißem Wasser vermischt (Quellstück/Brühstück) oder mit Wasser aufgekocht (Kochstück). So entziehen sie dem Teig keine Feuchtigkeit mehr und er kann direkt beim Mischen/Kneten an die richtige Teigkonsistenz angepasst werden.

02. August 2022
0 Kommentare

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/faq/warum-beinhalten-manche-teige-ein-quellstueck-bruehstueck-kochstueck/id=62e8f77b850c81638500631e

Abgerufen am: 16. Juni 2024, 10:09 Uhr · © 2023, Lutz Geißler