Dinkelbrot mit gekochtem Sauerteig

Dinkelbrot mit Sauerteig

Die offenporige, saftige Krume des Dinkelbrotes hat eine aromatische, kräftige Kruste.

Ein offenporiges, saftiges Dinkelbrot, das durch Frischhefe gelockert, aber durch gekochten Sauerteig aromatisiert und haltbarer wird.  

Zum Aufkochen kann das übrig gebliebene Anstellgut vergangener Fütterungen verwendet werden, da die intensive Säure beim Aufkochen verfliegt. Die Art des Anstellgutes ist dabei zweitrangig. Es sollte nur von weicher Natur sein, damit es sich gut mit dem Wasser vermischt.

0 Kommentare
22. September 2022

Dieses Zubehör habe ich für das Rezept verwendet:

Zubehör

Bezeichnung Menge Einheit

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/rezepte/dinkelbrot-mit-gekochtem-sauerteig/id=6447f0358f09a312deb047a6

Abgerufen am: 22. April 2024, 5:03 Uhr · © 2023, Lutz Geißler