Hamburgerbrötchen

Weizen-Dinkel-Vollkornkleingebäck mit Sauerteig

Ein aufgeschnittenes Hamburgerbrötchen zeigt die fluffige, kleinporige Krume.

Wattig-weiche Hamburgerbrötchen aus 100 % Vollkornmehl? 

Das ist möglich und sogar so gut, dass es eigentlich gar kein Fleisch dazwischen braucht. Die Brötchen schmecken pur schon äußerst gut. 

Der Teig ruht über Nacht im Kühlschrank und wird am Morgen nur noch geformt und zur Gare gestellt. 

Hinweis: Statt des Roggenanstellgutes kann auch ein anderes Anstellgut aus dem Kühlschrank verwendet werden. Ist keines vorhanden, gibst du 6 g mehr Mehl deiner Wahl und 6 g Wasser zusätzlich in den Teig. 

22. September 2022
0 Kommentare

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/rezepte/hamburgerbroetchen-brotbackbuch-nr3/id=645399037d27950b7a9ccce9

Abgerufen am: 13. April 2024, 0:37 Uhr · © 2023, Lutz Geißler