Pizza Manitoba

Weizenkleingebäck

Die heiße, noch dampfende Pizza wurde gerade aus dem Ofen geholt.

Ein guter Geist, der meinen Blog liest, hat mir Manitobamehl (ein sehr kleberstarkes, italienisches Mehl) aus der Kunstmühle in München zukommen lassen. Grund genug, mal wieder einen Pizzateig anzusetzen. 

Das Ergebnis nach dreitägiger Reifung kann sich sehen lassen. Einen solch knusprigen und grobporigen Pizzaboden hatte ich bisher noch nie. Das hat mich ganz stark an eine Pizza erinnert, die ich vor Jahren bei einem italienischen Pizzabäcker in einer kleinen Gasse in Catania auf Sizilien genossen habe … 

Hinweis: Statt bei 280 °C kann die Pizza auch bei 250 °C angebacken werden. 

13. Juli 2013
70 Kommentare

Zutatenübersicht

für Stück zu (je) ca. 210 g 167 %
503 g Manitobamehl 550 100 %
302 g Wasser 60 %
20 g Olivenöl 4 %
10 g Salz 2 %
5,0 g Frischhefe (konventionell) 1 %

Planungsbeispiel

Gesamtzubereitungszeit:  74 Stunden 42 Minuten

Tag 1 09:18 Uhr Hauptteig herstellen
10:02 Uhr Dehnen und Falten
10:32 Uhr Dehnen und Falten
11:02 Uhr Dehnen und Falten
Tag 4 10:48 Uhr Ofen vorheizen auf 280 °C
11:03 Uhr Portionieren
11:05 Uhr Vorformen
11:37 Uhr Formen
11:48 Uhr Backen
12:00 Uhr ca. fertig gebacken

Hauptteig

10 g Salz 20 °C 2 %
302 g Wasser 20 °C 60 %
20 g Olivenöl 20 °C 4 %
503 g Manitobamehl 550 20 °C 100 %
5,0 g Frischhefe (konventionell) 5 °C 1 %
1

Die Zutaten in der genannten Reihenfolge in die Schüssel wiegen.

2

Zu einem Teig vermischen.

3

Kneten, bis sich eine dünne Teighaut ausziehen lässt (Fenstertest) (gewünschte Teigtemperatur: ca. 24 °C).

3

Mit einer Abdeckhaube, einem Deckel oder etwas ähnlichem zudecken.

4

1,5 Stunden bei 20 °C reifen lassen. Dabei nach 30, 60 und 90 Minuten dehnen und falten.

4

30 Minuten bei 20 °C reifen lassen.

4

Den Teig dehnen und falten.

4

30 Minuten bei 20 °C reifen lassen.

4

Den Teig dehnen und falten.

4

30 Minuten bei 20 °C reifen lassen.

4

Den Teig dehnen und falten.

5

3 Tage bei 5 °C reifen lassen (alternativ auch kürzer oder länger).

5

Den Teig aus der Schüssel oder Wanne auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben.

6

Teiglinge zu ca. 210 g abstechen.

7

Den jeweiligen Teigling locker rund einschlagen.

8

Die Teiglinge 30 Minuten mit einem Tuch oder einem Behälter zugedeckt entspannen lassen.

9

Den jeweiligen Teigling kräftig bemehlen und zu einem dünnen Pizzaboden ausziehen.

10

Die Teiglinge auf Backpapier setzen (oder direkt auf den Einschießer).

11

Nach Wunsch belegen.

12

Die Pizza mithilfe eines flachen Bleches oder Brettes in den auf 280 °C (250 °C) vorgeheizten Ofen auf den Backstein oder den Backstahl befördern. Nicht bedampfen. Insgesamt 10-15 Minuten ausbacken.

70 Kommentare

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/rezepte/pizza-manitoba/id=623c8519fa310331d9f2fca4

Abgerufen am: 12. April 2024, 23:25 Uhr · © 2023, Lutz Geißler