Rustikale Weizenbrötchen

Weizenkleingebäck

Die rustikal aufgerissenen Weizenbrötchen sind goldbraun ausgebacken.

Die rustikal aufgerissenen Brötchen mit dünner, knuspriger Kruste eignen sich für jeden Aufstrich und Belag. 

Dieses Rezept unterscheidet sich von den üblichen Weizenbrötchen – zum einen durch den höheren Flüssigkeitsgehalt, zum anderen durch die Zugabe von Olivenöl und Roggenmehl. 

Das Öl stabilisiert den Teig, trägt zum Geschmack bei, sorgt zusammen mit der Milch für eine fluffig-lockere Krume und erhöht das Volumen. Das Roggenmehl bringt eine leicht herbe Note in die Brötchen und verbessert die Teigkonsistenz. Das ausgeprägte Aroma wird hier durch den Vorteig und die lange und kühle Stückgare erreicht. 

22. September 2022
0 Kommentare

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/rezepte/rustikale-weizenbroetchen/id=63ef6be0deaec109f0e48652

Abgerufen am: 13. April 2024, 0:15 Uhr · © 2023, Lutz Geißler