Schwedisches Knäckebrot

Weizen-Roggen-Sauerteigbrot

Das goldgelb ausgebackene Knäckebrot ist zu kleinen Rechtecken geschnitten, gestippt und mit Fleur de Sel bestreut.

Ein sehr schnell und einfach zu backendes Knäckebrot mit Weizenanteil.

Bei meiner Recherche nach einem guten Knäckebrotrezept hat mir mein Bäckerfreund Felix Remmele, der mich auch mit meinem Brotbackbuch Nr. 1 unterstützt hat, ein Rezept von einem schwedischen Bäcker zukommen lassen, das ich an dieser Stelle veröffentlichen darf. 

Für mich schmeckt das Brot eher wie ein Cracker und als solcher ist das Brot auch wunderbar geeignet. Ich habe es noch mit Fleur de Sel bestreut. Es knabbert sich weg. Einfach so. 

Hinweis: Statt Olivenöl kann auch Rapsöl verwendet werden. 

15 Kommentare
25. September 2013

Zubehör für dieses Rezept

Abdeckhauben Amazon
Backpapier (Großverbraucherrolle) Otto | Amazon
Backstein Otto | Amazon
Feinwaage Otto | Amazon
Gitterrost Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto (1) | Otto (2) | Amazon (1) | Amazon (2)
Stichthermometer Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto | Amazon
Knetmaschine Meine Knetmaschinen-Empfehlung
Ofenhandschuhe Emil Schmidt (1) | Emil Schmidt (2) | Roggenwolf | Otto (1) | Otto (2) | Amazon (1) | Amazon (2)
Schüssel Emil Schmidt | Otto | Amazon
Teigkarte (flexibel) Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto | Amazon
Teigkarte (starr) Emil Schmidt | Roggenwolf | Amazon | Otto
Waage Roggenwolf | Otto | Amazon
Löffel Otto | Amazon
Rollholz Roggenwolf (1) | Otto (1) | Otto (2) | Amazon (1) | Amazon (2)
Backblech Otto | Amazon
Stipprolle Emil Schmidt | Amazon
Gabel
Wellenschliffmesser Emil Schmidt | Otto | Amazon
Teigreinigungstuch Roggenwolf | Teiger | Amazon
Brotstreicher / Bräunwisch Emil Schmidt | Roggenwolf | Amazon

Produktempfehlung (Werbung): Wenn du über einen mit einem Sternchen markierten Link etwas kaufst, werde ich am Umsatz beteiligt. Die Einnahmen dienen dem Erhalt und dem Ausbau des Blogs. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Zutatenübersicht

für Stück zu (je) ca. 450 g 166 %
117 g Weizenmehl 550 43 %
116 g Weizenvollkornmehl 42,55 %
38 g Roggenmehl 1150 14 %
136 g Wasser 50 %
33 g Olivenöl 12 %
4,9 g Salz 1,8 %
3,8 g Zucker 1,4 %
2,4 g Roggenanstellgut TA 200 (weich) 0,9 %
Fleur de Sel

Planungsbeispiel

Gesamtzubereitungszeit:  14 Stunden 23 Minuten

Tag 1 20:37 Uhr Roggensauerteig herstellen
Tag 2 08:42 Uhr Hauptteig herstellen
08:50 Uhr Ofen vorheizen auf 250 °C
09:32 Uhr Formen
09:39 Uhr Portionieren
09:50 Uhr Backen
10:35 Uhr Trocknen
11:00 Uhr ca. fertig gebacken

Roggensauerteig

24 g Wasser 40 °C 9 %
24 g Roggenmehl 1150 20 °C 9 %
2,4 g Roggenanstellgut TA 200 (weich) 5 °C 0,9 %
0

Die Zutaten in der genannten Reihenfolge in eine Schüssel wiegen.

1

Mischen, bis sich die Zutaten zu einem weichen Teig verbunden haben.

1

Mit einer Abdeckhaube, einem Deckel oder etwas ähnlichem zudecken.

2

12 Stunden bei 20 °C reifen lassen.

Hauptteig

3,8 g Zucker 20 °C 1,4 %
4,9 g Salz 20 °C 1,8 %
111 g Wasser 30 °C 41 %
33 g Olivenöl 20 °C 12 %
117 g Weizenmehl 550 20 °C 43 %
116 g Weizenvollkornmehl 20 °C 42,55 %
14 g Roggenmehl 1150 20 °C 5 %
gesamter Roggensauerteig 20 °C
Fleur de Sel (zum Bestreuen) 20 °C
1

Die Zutaten in der genannten Reihenfolge in die Schüssel wiegen.

2

Zu einem Teig vermischen.

3

Kneten, bis der Teig glatt und geschmeidig aussieht (gewünschte Teigtemperatur: ca. 27 °C).

3

Mit einer Abdeckhaube, einem Deckel oder etwas ähnlichem zudecken.

4

30 Minuten bei 20 °C reifen lassen.

4

Den Teig aus der Schüssel oder Wanne auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben.

5

Den Teig auf 20 × 30 cm ausrollen.

6

Den ausgerollten Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.

7

Den Teig mit einer Stipprolle oder einer Gabel in kurzen Abständen einstechen, damit er sich beim Backen nicht aufwölbt.

8

Mit einem Messer oder Pizzarad in die gewünschte Stückgröße schneiden.

9

Den Teigling mit Wasser abstreichen.

10

Nach Belieben mit Gewürzen, Körnern oder Saaten und Fleur de Sel bestreuen.

11

Das Blech in den auf 250 °C vorgeheizten Ofen auf den Backstein befördern. Nicht bedampfen. Den Ofen sofort auf 200 °C herunterdrehen. Insgesamt 15 Minuten ausbacken.

12

30 Minuten bei 20 °C auskühlen lassen.

13

Das Blech in den auf 100 °C vorgeheizten Ofen befördern. Insgesamt 20-30 Minuten durchtrocknen. Den Ofen die gesamte Zeit einen Spalt breit geöffnet lassen oder in kurzen Abständen den Dampf ablassen.

15 Kommentare

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/rezepte/schwedisches-knaeckebrot/id=623ecbd8fa310331d9f2fd8a

Abgerufen am: 16. Juni 2024, 10:27 Uhr · © 2023, Lutz Geißler