Simit (2022)

Weizenkleingebäck mit Sauerteig

Die in sich verdrehten und zu Ringen geformten Simit sind goldgelb ausgebacken.

Fast jeder kennt sie und überall sind sie etwas anders. 

Anhand der Erinnerungen und Testungen von Bekannten mit türkischen Wurzeln ist nun ein erstes Rezept für diesen Blog entstanden, das zum Nachbacken und Beurteilen einladen soll. Ich habe mich für die eher knusprige und dünne Variante entschieden. 

Hinweis: Der Teig reicht für ca. 16 Teiglinge, die aufgrund der kurzen Backzeit einfach nacheinander abgebacken werden können. Den Traubensirup mit der doppelten Menge Wasser verdünnen, um die Teiglinge gut tauchen zu können.

11 Kommentare
05. Februar 2022

Zubehör für dieses Rezept

Abdeckhauben Amazon
Backpapier (Großverbraucherrolle) Otto | Amazon
Backstein Otto | Amazon
Bedampfer mit Blasenspritze Wie bedampfe ich meinen Haushaltsofen optimal?
Einschießer Otto | Amazon
Feinwaage Otto | Amazon
Gitterrost Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto (1) | Otto (2) | Amazon (1) | Amazon (2)
Stichthermometer Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto | Amazon
Knetmaschine Meine Knetmaschinen-Empfehlung
Ofenhandschuhe Emil Schmidt (1) | Emil Schmidt (2) | Roggenwolf | Otto (1) | Otto (2) | Amazon (1) | Amazon (2)
Schüssel Emil Schmidt | Otto | Amazon
Teigkarte (flexibel) Emil Schmidt | Roggenwolf | Otto | Amazon
Teigkarte (starr) Emil Schmidt | Roggenwolf | Amazon | Otto
Waage Roggenwolf | Otto | Amazon
Löffel Otto | Amazon
Abdeckfolie Ketex | Häussler | Back-Ideen
Bäckerleinen Roggenwolf | Otto | Amazon
Sprühflasche Roggenwolf | Otto | Amazon
Teigreinigungstuch Roggenwolf | Teiger | Amazon

Produktempfehlung (Werbung): Wenn du über einen mit einem Sternchen markierten Link etwas kaufst, werde ich am Umsatz beteiligt. Die Einnahmen dienen dem Erhalt und dem Ausbau des Blogs. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Zutatenübersicht

für Stück zu (je) ca. 100 g 167 %
893 g Weizenmehl 550 93,4 %
573 g Wasser 60 %
96 g altes Weizenanstellgut TA 150 (fest) 10 %
19 g Salz 2 %
9,8 g Frischhefe (konventionell) 1,03 %
9,6 g Butter 1 %
Traubensirup
Sesam

Planungsbeispiel

Gesamtzubereitungszeit:  16 Stunden 26 Minuten

Tag 1 20:34 Uhr Vorteig herstellen
Tag 2 08:39 Uhr Hauptteig herstellen
10:04 Uhr Dehnen und Falten
11:05 Uhr Portionieren
11:10 Uhr Vorformen
11:37 Uhr Formen
11:50 Uhr Ofen vorheizen auf 230 °C
12:50 Uhr Backen
13:00 Uhr ca. fertig gebacken

Vorteig

287 g Wasser 15 °C 30 %
287 g Weizenmehl 550 20 °C 30 %
0,29 g Frischhefe (konventionell) 5 °C 0,03 %
0

Die Zutaten in der genannten Reihenfolge in eine Schüssel wiegen.

1

Mischen, bis sich die Zutaten zu einem weichen Teig verbunden haben.

1

Mit einer Abdeckhaube, einem Deckel oder etwas ähnlichem zudecken.

2

12 Stunden bei 20 °C reifen lassen.

Hauptteig

19 g Salz 20 °C 2 %
9,6 g Butter 5 °C 1 %
287 g Wasser 18 °C 30 %
606 g Weizenmehl 550 20 °C 63,4 %
96 g altes Weizenanstellgut TA 150 (fest) 5 °C 10 %
gesamter Vorteig 20 °C
9,6 g Frischhefe (konventionell) 5 °C 1 %
Traubensirup (zum Tauchen) 20 °C
Sesam (zum Wälzen) 20 °C
1

Die Zutaten in der genannten Reihenfolge in eine Schüssel wiegen.

2

Zu einem Teig vermischen.

3

Kneten, bis sich eine dünne Teighaut ausziehen lässt (Fenstertest) (gewünschte Teigtemperatur: ca. 26 °C).

3

Mit einer Abdeckhaube, einem Deckel oder etwas ähnlichem zudecken.

4

2 Stunden bei 20 °C reifen lassen. Dabei nach 1 Stunde dehnen und falten.

4

1 Stunde bei 20 °C reifen lassen.

4

Den Teig dehnen und falten.

4

1 Stunde bei 20 °C reifen lassen.

4

Den Teig aus der Schüssel oder Wanne auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben.

5

Teiglinge zu je 100 g abstechen.

6

Die Teiglinge rundschleifen.

7

15 Minuten bei 20 °C mit Schluss nach unten auf der unbemehlten Arbeitsfläche zugedeckt entspannen lassen.

7

Die Teiglinge mit Schluss nach unten auf die unbemehlte Arbeitsfläche legen.

7

Mit einer Folie oder einem Behälter abdecken.

7

15 Minuten bei 20 °C entspannen lassen.

8

Gleichmäßig dicke, 70-80 cm lange Stränge ausrollen.

9

Jeweils die beiden Strangenden zusammennehmen (also Strang halbieren) und beide Stränghälften miteinander verdrehen. Die verdrehten Stränge zu Ringen legen.

10

Die Ringe in verdünntem Traubensirup (Wasser zu Sirup 2:1, alternativ anderer Fruchtdicksaft) tauchen und in Sesam wälzen.

11

1 Stunde bei 20 °C im leicht bemehlten Leinen zugedeckt reifen lassen.

11

Die Teiglinge in ein leicht bemehltes Leinen setzen. 

11

Mit einer Folie oder einem Behälter abdecken.

11

1 Stunde bei 20 °C reifen lassen.

12

Die Teiglinge von Hand aus dem Leinen umgedreht auf Backpapier setzen.

13

Das Backpapier mit den Teiglingen mithilfe eines flachen Bleches oder Brettes in den auf 230 °C vorgeheizten Ofen auf den Backstein befördern. Sofort kräftig bedampfen. Den Dampf nach 5 Minuten ablassen. Insgesamt 8-10 Minuten ausbacken.

14

Die Simit sofort nach dem Backen mit Wasser absprühen.

11 Kommentare

© 2009-2024 · ploetzblog.de von Lutz Geißler. Nutzung nur für private, nichtkommerzielle und nichtöffentliche Zwecke. Jede öffentliche und jede kommerzielle Nutzung (z. B. Bücher, Medienbeiträge, Social Media inkl. YouTube, TikTok & Co.), auch in Auszügen, muss zwingend mit dem Rechteinhaber abgestimmt werden.

Dieses Dokument ist ein Druck der folgenden Internetseite: https://www.ploetzblog.de/rezepte/simit-2022/id=62c57cda4291ac60084a8817

Abgerufen am: 27. Mai 2024, 17:59 Uhr · © 2023, Lutz Geißler